Monica Morell – Danny, mein Freund (1975)

frontcover1Viel exemplarischer geht es nicht, wenn man sich mal ein wenig intensiver mit jener melancholischer Schlagerwelt beschäftigen möchte, die in eine ziemlich unrealistische Lebenswelt eintaucht … und so jede Menge Illussionen bei dem Hörer auslösen kann. Sehr fatal, wenn man diesen seichten Traumwolken Glauben schenkt:

Monica Morell, eigentlich Monica Wirz-Römer, (* 6. August 1953 in Menziken; † 12. Februar 2008 in Zürich) war eine Schweizer Schlagersängerin.

Ihre größten Erfolge feierte die junge Schlagersängerin Anfang der 1970er Jahre in Deutschland. Mit ihrem Titel «Ich fange nie mehr was an einem Sonntag an» war sie monatelang in den Schweizer und deutschen Charts vertreten. Der Legende nach, die wohl entweder sie selbst oder ihre Plattenfirma in die Welt gesetzt hat, soll das Lied entstanden sein, nachdem ihr angeblicher Freund Thomas (im Lied nur Thommy genannt) bei einem Motorradunfall ums Leben gekommen sei. Diese These wurde jedoch von ihrem ersten und auch letzten Freund Ueli Eberhard, wie auch dem Textautor Gerd Gudera in der Sendung „Doppelpunkt“ des Radio DRS 1 vom 19. November 2009 bestritten. Das Schicksal wollte es, dass zehn Jahre später ihr einziges Kind, der gleichnamige Sohn (Thommy) als Säugling starb. Die Single wurde 1,5 Millionen Male verkauft. 1973 folgte der ebenfalls erfolgreiche autogrammkarte1Titel «Bitte glaub’ es nicht». Ursprünglich sollte sie mit diesem Song für die Schweiz beim Concours Eurovision de la Chanson 1973 in Luxemburg singen, musste jedoch Patrick Juvet den Vortritt lassen.

«Später, wann ist das?» war 1974 der dritte Erfolg der Sängerin. Bis 1976 war sie regelmässig in den Top 50 der deutschen Verkaufshitparade vertreten, zumeist mit melancholisch-traurigen Liedern wie «Danny, mein Freund», «Hallo, ist hier denn keiner», «Ich» und «Die besten Männer sind meistens schon vergeben». Dazu kamen mehrere Fernseh-Auftritte in Disco und der ZDF-Hitparade.

Ende der 1970er Jahre zog sich Monica Morell aus dem Musikgeschäft zurück und wurde Wirtin und dann Mitinhaberin eines kleinen Auktionshauses in Erlenbach. Nach ihrer ersten Heirat lebte sie im zürcherischen Ebmatingen. Ihre zweite Ehe zerbrach kurz nach dem plötzlichen Kindstod ihres einzigen Kindes, das 1982 zur Welt gekommen war. Sie unterstützte grosszügig auch das Tierheim »Strubeli« im zürcherischen Hegnau/Volketswil. Monica Morell erkrankte an Polyneuropathie und später an Krebs, dem sie nach langjährigem Leiden im Alter von 54 Jahren erlag.

Um ihr Erbe von etwa 40 Millionen Franken wurde gestritten. Ein Teil Ihres Vermögens vermachte sie der Stiftung Denk an mich. (Quelle: wikipedia)

Hier ihr zweites und letztes Album … wie gesagt … viel exemplarischer geht es nicht … Aber mein Respekt vor diesem tragischen Ende ihres Lebens … verbietet es mir einfach, mich zur Qualität insbesondere der Texte jetzt vertiefend auszulassen (schade eigentlich, denn so mancher Titel verspricht eigentlich mehr) …  aber jeder der sich in dieses Album hineinhört, wird wissen, was ich meine.

Ergänzend kann man sich dann noch ein 10minütigen Radiomitschnitt anhören (Quelle: SRF), der anlässlich ihres 60. Geburtstag im Jahr 2013 ausgestrahlt wurde.

monicamorell01

Schöner wohnen mit Monica Morell

Besetzung:
Monica Morell (vocals)
+
ein Haufen unbekannter Studiomusiker

backcover1

Titel:
01. Danny, mein Freund (Gudera/Holder/Till) 2.37
02. Das Leben schreibt nicht auf Papier (Ederer/Gudera/Holder) 3.09
03. Er singt für mich Good Night My Dear (Ederer/Holder/Till) 3.07
04. Deine Tränen von heut‘ (Gudera/Holder/Till) 3.10
05. Sieh dich doch mal um (Ederer/Holder) 2.46
06. Selten hat Sevilla so gelacht (Ederer/Holder) 2.39
07. Hallo, ist denn hier keiner (Ederer/Gudera/Holder) 3.36
08. Da fing ich an die Welt zu lieben (Gudera/Holder/Till) 3.18
09. Hinter jedem Fenster ein Gesicht (Ederer/Gudera/Holder) 2.51
10. Es geht die Sonne auf (Ederer/Gudera/Holder) 3.16
11. Gib mich frei für das Leben (Morell/Baumgärtner) 3.52
12. Macht die Tür hinter mir nicht ganz zu (Gudera/Holder/Till) 2.50
+
13.  Monica Morell mit Melancholie zum Erfolg (Radio SRF Musikwelle – 2013) 10.33

 

labela1

*
**

singles

 

Ein Gedanke zu “Monica Morell – Danny, mein Freund (1975)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s