Verschiedene Interpreten – Pop Gymnastik (1983)

FrontCover1Es war wohl die Jane Fonda, die uns Europäern den „Aerobic“  Wahnsinn bescherte. Dazu  kann man dann in Wikipedia folgendes lesen:

Fonda gehört seit Ende der 1970er Jahre zu den Protagonistinnen einer Fitness-Welle. Mit Aerobic-Videos und später auch Stretch- und Yoga-Videos schuf Fonda ein Fitness-Imperium, dessen Wert auf über 600 Millionen Dollar geschätzt wurde. Nach einigen Todesfällen von Freizeitsportlern vertrat die ursprünglich höchst radikale Anforderungen an den Körper propagierende Fonda („Hintern bewegen!“) schließlich eine gemäßigtere Linie. Im Alter gestand sie sogar ein, mehr als dreißig Jahre an Bulimie gelitten zu haben. (Quelle: wikipedia)

Tja, und was wir „Westler“ da so an Gehopste veranstalteten … da wollte die DDR wohl nicht hinten anstehen … denn modern wollte man ja auch sein …

Und so entstand diese unsägliche LP, vollgestopft mit internationalen und einheimischen Hitr. Da mussten die Beatles und Steve Miller herhalten und auch die Puhdys und Karat hatten ihr Schärflein abzuliefern …

Alles natürlich in jenem unerträglichem Disco-Gemansche … und den Anleitung für das Gehopse gab´s dann im „Innenbeutel“ …

Selten habe ich mich so gerne von einer LP getrennt, wie von dieser.

Inlet02A

Besetzung:
Studioband – Studiochor – Studio-Orchester – Marion Pagels & Miro Fabian   – Exzentra – Familie Silly  – Maja Catrin Fritsche – Karat – Puhdys – Orchester Martin Hoffmann – Cantus Chor – u.v.a.

BackCover1
Titel:

Pop Gymnastik (Teil 1): (20.14)
eart Of Glass (Stein/Harry) 2.43
01.02. Get Back (Lennon/McCartney) 2. 05
01.03. Felicita (Minellono/Farina/De Stefani) 2.35
01.04. Laß dieses „He“ (Schlecht) 2.20
01.05. Bette Davis Eye (Weiss/e Shannon) 3.00
01.06.Hands Up (Vangarde/Kluger) 2,25
01.07. Der blaue Planet (Swillms) 2.35
01.08. Jahreszeiten (Birr/Meyer) 2.30

Pop Gymnastik (Teil 2): (21.11)
02.01. TV-Show (Birr/Meyer) 2.43
02.02.A Walk In The Park (Bailey) 2.45
02.03. Tanz mit der Sphinx (Swillms) 3.00
02.04. Abracadabra (Miller) 2.30
02.05. Ciborea (Silly) 2.25
02.06. Gimme, Gimme, Gimme … (A Man After Midnight) (Andersson/Ulvaeus) 3.05
02.07. Looking For Freedom (White/Cowtan) 2.15
02.08. Upside Down (Edwards/Rodgers) 2.25

LabelA1
*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

Anleitung

Immerhin: warm machen durfte man sich noch … aber dann: zacki, zacki  !!!

 

Ein Gedanke zu “Verschiedene Interpreten – Pop Gymnastik (1983)

  1. Die DDR hatte gleich nach Erfindung des Fernsehens „Medizin nach Noten“ erfunden: Eine Paul Kuhn ähnliche Erscheinung spielt am Flügel sanfte Klänge und 2 Mit20erinnen im Gymnastikdress und Ballettschuhen verrenken dazu ihre Glieder. Zirca 10 Minuten lang vor dem Sandmann.
    Ulbricht hatte an sich selbst die Auswirkungen der Nachkriegsfresswelle entdeckt und wollte die Gesundheitswesenskosten durch „Breiten-Sport“ (unfreiwillige Propagandastilblüte) herunterfahren.
    Diese altbackene Art zu lahmer Klaviermusik wird wohl niemanden aus dem Sessel hochgehoben haben.
    Als dann der Aerobic-Wahn aufkam, sprang man halt auf diese Welle auf. Mit etwas mehr Erfolg, weils nu ja ausm Westen kam.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s