Vicky Leandros – Mein Lied für Dich (1974)

FrontCover(withSticker)1

Und auch an der Vicky Leandros kommt dieser blog nicht vorbei:

Vicky Leandros (griechisch Βίκυ Λέανδρος; * 23. August 1952, in Paleokastritsa auf Korfu; gebürtig Βασιλική Παπαθανασίου Vassiliki Papathanasiou), bürgerlich seit 1986 Freifrau von Ruffin, ist eine Sängerin aus Griechenland mit deutscher und griechischer Staatsbürgerschaft, die über 55 Millionen Tonträger weltweit verkaufte.

Durch die Unterstützung ihres Vaters Leandros Papathanasiou, der bereits in Griechenland und Deutschland als Leo Leandros erfolgreich war, machte auch sie eine erfolgreiche Karriere in beiden Ländern. Vicky Leandros bekam eine Gesangs-, Ballett- und Gitarrenausbildung. 1958 kam die Sängerin nach Deutschland und wurde hier fortan ‚Vicky‘ genannt. In ihrer griechischen Heimat erhielt sie in Entsprechung den Namen Βίκυ. Die Familie verbrachte gemeinsame Jahre in Hamburg, bis sich Vater Leo 1961 von seiner Frau Kyriaka Protapapa scheiden ließ. Vicky wuchs beim Vater in Hamburg auf und besuchte das Gymnasium an der Wartenau.

Vicky01

Bereits ihre erste Single, Messer, Gabel, Schere, Licht (1965), wurde in Deutschland zu einem Erfolg. 1967 nahm sie für Luxemburg (Radio Luxemburg) am Eurovision Song Contest in Wien teil und erreichte mit dem Titel L’amour est bleu den vierten Platz. Das Lied wurde besonders in der Instrumentalversion von Paul Mauriat zu einem internationalen Erfolg und zum Evergreen. Im gleichen Jahr nahm sie auch an der französischen Vorentscheidung mit dem Lied Les Amoureux teil, gewann aber nicht und konnte deshalb für Luxemburg starten. Nach einigen Hits in Europa und Übersee nahm sie 1972 zum zweiten Mal für Luxemburg (RTL) am Grand Prix teil, dieses Mal in Edinburgh, und erreichte mit dem von Klaus Munro und Leo Leandros komponierten Titel Après toi (dt. Dann kamst du) nicht nur den ersten Platz, sondern auch einen großen kommerziellen Erfolg.

Von der Single wurden in mehreren Sprachversionen (engl. Come What May) weltweit über 5,5 Millionen Exemplare verkauft. Ihr größter Hit in Deutschland wurde der Gassenhauer Theo, wir fahr’n nach Lodz, der sich 1974 viele Wochen auf Platz 1 der deutschen Verkaufshitparade hielt und Leandros im deutschsprachigen Raum das Image der Schlagersängerin einbrachte, was ihrer künstlerischen Vielseitigkeit hinsichtlich internationaler Chansonerfolge nicht gerecht wurde. (Quelle: wikipedia)

VickyLeandros03

Und hier die LP mit dem Gassenhauer schlechthin. Und nicht nur bei diesem Lied hat sich ein Klaus Munro als Komponist ne goldene Nase verdient:

Klaus „Nick“ Munro (* 28. Juni 1927 in Hamburg; † 7. Februar 2013 ebenda) war ein deutscher Komponist, Textdichter, Sänger, Musikproduzent und Drehbuchautor.

Nach seinem Schulabschluss absolvierte Munro eine Ausbildung an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Dazu gehörte Klavierunterricht, das Schreiben von Partituren und Dirigieren.

Danach besuchte Munro die Schauspielschule und Engagements, bei denen er zum Beispiel auch die Theatermusik schrieb. Er arbeitete anschließend abwechselnd als Kapellmeister, Arrangeur, Sänger, Texter, Drehbuchautor und Regisseur. Seit 1952 komponierte er Schlager.

Als Vicky Leandros beabsichtigte, für Luxemburg beim Eurovision Song Contest 1972 anzutreten, bot Munro seine Komposition „Dann kamst Du“ an, die er gemeinsam mit Leo Leandros, der unter dem Pseudonym Mario Panas arbeitete, für Vicky verfasst hatte, aber bisher noch unveröffentlicht geblieben war. Die Luxemburger Vertreter entschieden sich spontan für diesen Titel und ließen durch Yves Dessca einen französischen Text hierzu schreiben. Am 25. März 1972 trat Vicky Leandros in Edinburgh als vorletzte von 18 Teilnehmern auf. Das Orchester dirigierte Klaus Munro selbst.

Der Titel „Après toi“ lag am Ende der Veranstaltung mit 128 Punkten deutlich an der Spitze der Wertung. Er kam in Deutschland bis auf Platz 11 der Hitparade, während er in der englischen Fassung als „Come what may“ in den britischen Charts bis auf Rang 2 vordrang. Insgesamt wurde der Titel über sechs Millionen Mal verkauft. Es folgten Hits wie „Die Bouzouki klang durch die Sommernacht“ (1973).

VickyLeandros02

Vicky Leandros mit Klaus Munro

Von Munro stammen des Weiteren Evergreens wie Goodbye My Love, Goodbye, Gesang Demis Roussos, und Mustafa mit Leo Leandros, Rot ist die Liebe und Theo, wir fahr’n nach Lodz mit Vicky Leandros. Er schrieb auch deutschsprachige Hits für Roger Whittaker wie Albany oder Abschied ist ein scharfes Schwert sowie Melodien, Texte und Arrangements für Wilma Landkroon, u. A. Zauberfee oder Huil toch niet als je weg moet gaan.

Munro betätigte sich auch als Fernsehautor. Sein Unternehmen Nick Munro Musikproduktion hat seinen Sitz in Hamburg.

Klaus Munro starb im Alter von 85 Jahren in seiner Heimatstadt Hamburg. Bis zu seinem Tod war er mit der Galeristin Vera Munro verheiratet. (Quelle: wikipedia)

Und wenn man sich mit Musik aus deutschen Landen beschäftigt, kommt man an dieser LP ganz sicher nicht vorbei … wenngleich sie für mich eine jener LP´s ist, die eben dem eigentlich Potential der Vicky Leandors ganz sicher nicht gerecht wird.

Theo hin, Theo her …

BackCover1

Auf der Rückseite der LP-Hülle: Vicky Leandros mit ihrer Großmutter

Besetzung:
Vicky Leandros
+
ein Haufen unbekannter Studiomusiker

Booklet1

Titel:
01. Rot ist die Liebe (Munro) 3.26
02. Abschied tut weh (Munro) 3.56
03. Du läßt mir meine Welt (Quando Ti Lascio) (Enriquez/Arnie/Endrigo) 3.20
04. Love Me Tender (Presley/Matson) 3.18
05. Kein Traum kann schöner sein (Munro/Arnie) 4.05
06. Der Herr Andonis (Ò Kir‘ Andonis) (Munro/Hadjidakis) 3.02
07. Meine Lied für dich (Exodus) (Gold/Hertha/Boone) 3.33
08. Theo, wir fahr’n nach Lodz (Werau/Löhner/Munro) 3.53
09. Das Lied der Sehnsucht (Munro) 3.19
10. Kein Stern strahlt heller als die Liebe (Arnie) 3.34
11. To Fegari Inekokkino (Hadjidakis) 2.40
12. Au Revoir und goodbye Freunde (Munro) 3.08

LabelB1
*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

Singles

Die Singles ausder LP „Mein Lied für dich“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s