Das Bayerland – Illustrierte Wochenschrift für Bayerns Land und Leute (25. Jahrgang, Nr. 2 – 11. Oktober 1913)

Titel.jpgDas stelle man sich mal vor, „Das Bayernland – Illustrierte Wochenschrift für Bayerns Land und Leute“ gab´s im Jahr 1913 schon 25 Jahre ! Gegründet wurde es also 1899 und zwar von einem Heinrich Leher; Herausgeber im Jahre 1913 war dann ein Dr. Josef Weiß.

Das Heft kostete 25 Pfennige und erschien alle 14 Tage.

Thematisch war es ein „Heimatblatt“, dass sich mit Geschichte und Kultur der Bajuwaren beschäftigte. So kann man in diesem Heft sich über „Meister Roritzer (Eine Regensburger Stadtgeschichte aus dem 16. Jahrhundert)“ (Autor: Otto von Schaching).

Desweiteren kann mansich über „Berühmte Gästze in Dürkheim und Umgebung“, sowie über Ottobeuren informieren.

Ein weiterer Beitrag:

„Vaterländische Kunst im Dienste der Jugendbildung“ oder aber auch eine ausführliche Betrachtung der Volkstracht in Wertheim; klingt alles eher unpolitisch, ist es aber eigentlich gar nicht.
Autor Georg Wilhelm schwadroniert dabei über die Gründe der „aussterbenden Volkstracht“:

Beispiel11
Aha, eine Hausfrau wurde von dem Hochmutsteufel gepackt …

Nicht minder interessant/amüsant sind dann die Anzeigenseiten Am meisten hat mich die furcherregende Anzeige mit dem Text „Sind Sie ein Opfer des tödlichen Katarrhs (chronischn Schnupfens) ?“

Und hier ein paar Beispiele aus dem Heft; die ganze Pracht der Werbewelt jener Tage findet sich dann in meiner Präsentation:

Beispiel01

Beispiel02

Beispiel03

Beispiel04.jpg

Beispiel05.jpg

Beispiel06.jpg

Beispiel07.jpg

Beispiel08.jpg

Beispiel09.jpg

Beispiel10

Beispiel11.jpg

*
**

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s