Das Jochen Brauer Sextett – Blue Moon + Sombrero (1961)

FrontCover1.jpgTja … was wäre das Jochen Brauer Sextett ohne diesen Jochen Brauer gewesen:

Joachim „Jochen“ Brauer (* 25. Januar 1929 in Görlitz) ist ein deutscher Jazz- und Unterhaltungsmusiker (Alt-, Tenor- und Baritonsaxophon, Flöte, Klarinette, Akkordeon), Arrangeur und Bandleiter.

Brauer wurde von 1943 bis 1948 an den Musikschulen in Braunschweig und Halle (Saale) in Komposition, Klarinette und Cello ausgebildet. Mit eigener Band spielte er bis Ende der 40er Jahre regelmäßig Jazz-Matinees in Görlitz. Er war dann Mitglied der Melodia-Rhythmiker beim Sender Halle und des Tanzorchesters von Kurt Henkels beim Sender Leipzig, bevor er nach Westdeutschland übersiedelte. Im Jahr 1954 gründete er eine Jazz-Combo; auf dem Deutschen Jazzfestival 1956 trat er mit seiner New Jazz Group auf und konnte anschließend erste Cool Jazz-Aufnahmen für Brunswik einspielen. Aufgrund der schlechten ökonomischen Situation für Jazzmusiker in Deutschland wendete er sich jedoch trotz der Erfolge auf der Jazzszene verstärkt der Unterhaltungsmusik zu. 1958 ermöglichte Willy Berking eine erste Rundfunkproduktion seines Quartetts.

USSingleALabel

Diese Single wurde doch glatt auch in den USA veröffentlicht

Im nächsten Jahr wurde er für die musikalische Untermalung der Fernseh-Quizsendung Der große Wurf von Hans-Joachim Kulenkampff engagiert. Seit 1961 wurde die Band auch zu Einsätzen in deutschen und österreichischen Spielfilmen engagiert, so in den Filmen Ramona (1961), Schlagerparade 1961 und Sing, aber spiel nicht mit mir (1963). Andere Fernsehsendungen wie Showbusiness, Show Hin-Show Her und vor allem Dalli Dalli und Die Montagsmaler folgten, in denen Brauer regelmäßig mit seinem Sextett auftrat. Daneben war er an zahlreichen Schlagerproduktionen beteiligt und spielte 1977 Dieter Reiths Musik des Durbridge-Fernsehfilms Die Kette ein; 1980 begleitete er mit seinem Sextett Joy Fleming bei deren Tournee durch die DDR.

JochenBrauerSextett02

In den 1990er-Jahren konzentrierte der in Mannheim lebende Brauer sich wieder auf die Jazzmusik. Er nahm mit dem Hammondorgel-Trio The Organizers ein von der Kritik lobend erwähntes Album auf. Aktuell tritt er mit dem Swing-Quartett The Big Easy oder der RhineStream JazzBand auf. Mit der RhineStream JazzBand trat Brauer 2012 auch in der Bühnenproduktion Salto Postmortale nach Werken von Peter Wilhelm auf.

Brauer veröffentlichte 15 Alben und etwa 70 Singles. Er spielte mit Chet Baker und Gerry Mulligan ebenso wie mit Kenny Rogers, Tony Christie, Harald Juhnke, Peter Alexander, Katja Ebstein und Udo Jürgens. (Quelle: wikipedia)

Tja, und hier eine kleine aber feine Single aus dem Jahr 1961 … und es zeigt sich mal ieder, dass die Jazzer ein feines Händchen auch für die Unterhaltugsmusik hatten … das hört man dann insbesondere bei „Sombrero“, instrumental eingespielt. Könnte man doch glatt auch auf einer Party spielen …

JochenBrauerSextett01.jpg

Besetzung:
Jochen Brauer Sextett

BackCover1

Titel:
01. Blue Moon (Rodgers/Hart) 2.03
02. Sombrero (Maduri/Kohler) 2.41

LabelB1

*
**

Etikett

Dieses Etikett konnte und sollte man wohl auch ausschneiden, um es in der Juke-Box zu präsentieren … tja, so was das halt damals …

6 Gedanken zu “Das Jochen Brauer Sextett – Blue Moon + Sombrero (1961)

  1. Jochen Brauer Sextett gastierte auch mit Inga Rumpf 1978 in der Stadthalle Magdeburg. Alle Fans von Inga ( Frumpy ) warteten auf den Superhit “ Ho the gipsy was Born“ Es gab Pfiffe und Buh-Rufe, so daß die Bereitschaftspolizei nach wenigen Minuten das Konzert beendete und den Saal räumen ließ.

  2. Suuuper Sound machte dieses Sextett, damals durfte das noch „Unterhaltungsmusik“ genannt werden, man bekam fröhliche Stimmung und gute Laune und vergaß mal eine Zeitlang seine Sorgen… und wenn man dann auch noch schmunzeln konnte wie beim „ dongdongdengdengdereng „ von Blue Moon, da fehlte nix mehr zum Glücklichsein! Ach lieber Meister, wenn ich mal einen erschwinglichen Wurlitzer (Jukebox) auftreibe, dann mach ich ne Party und dann kommt die flotte Jochen Brauer Scheibe rein, beidseitig abspielbar, versteht sich!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s