Quadro Nuevo – CinéPassion (2000)

FrontCover1Gerne zitiere ich da den Pressetext zu diesen Aufnahmen:

Am Anfang war die Filmmusik. Noch bevor wir zum ersten Mal zusammen als Quadro Nuevo auf einer Bühne standen engagierte uns der ORF, um den Soundtrack zu einem Film einzuspielen. So hatte dieses Thema für uns vier von Beginn eine existentielle Bedeutung.
Unser Album CinéPassion soll kein Sortiment der populärsten Melodien der Filmgeschichte sein. Vielmehr ist es eine ganz persönliche Essenz monatelanger Kinobesuche und spannender Videoabende – immer auf der Suche nach Motiven, die mit dem Stil und der Instrumentierung Quadro Nuevo’s harmonieren. Melodien, welche die soeben durchlebte Stimmung des Films unvergessen machten und noch lange nach Verebben der letzten Bilder in uns weiterklangen. (Pressetext).

Und nicht nur ich war und bin begeistert von diesen Aufnahmen:

„Die CD CinéPassion des Quartetts Quadro Nuevo ist ein Tipp für Menschen, die ein Faible für Stil und zeitlos gute Melodien haben.“ (CINEMA 5/2000)

„Herrliche Kunst, abgelauscht der guten, großen, alten Leinwand.“ (MORGENPOST 1/6/2000)

Booklet04A

„Ein feines Album, dem die Kinoliebe aus allen Poren quillt.“ (KULTUR NEWS7/2000)

„Ein Fest nicht nur für Cineasten, bis hin zum Booklet.“ (FONO FORUM 7/2000)

„…grandioses Kino fürs Ohr … es wird viel und mit viel Klasse improvisiert.“ (OVB 7/7/2000)

„…und doch kling es immer nach , dieser Faszinierend leicht und doch nie banal klingenden Mischung aus verschiedenen Elementen. Da sind exellente Musiker am Werk.“ (Jazz Zeitung 7+8/2000)

„Ein echter Farbtupfer in der deutschen Musiklandschaft. Den Hörer erwartet ein tief berührendes Musikerlebnis, das die unterschiedlichsten Assoziationen hervorruft. Bekannte und unbekannte Zelluloid-Themen verschmelzen auf unnachahmliche Art und Weise mit dem atmosphärischen -Sound.“ (IN MUSIC7+8/2000)

Booklet03A.jpg

„Cineasten geht hier das Herz auf…virtuos gespielt und doch unprätentiös, entwickelt die auch klanglich wunderbare Musik ein Eigenleben jenseits der Leinwand.“ (STEREOPLAY 8/2000)

„Den vier Instrumentalisten ist es gelungen, eine ganz eigene musikalische Sprache zu entwickeln…nun frönt der Faszination Kino.“ (MUSIKMARKT 31/2000)

„Dem Jazz-Award gekrönten ‚Luna Rossa‘ setzt eins drauf: ‚CinéPassion‘ becirct durch chansoneske, kammermusikalisch inszenierte Filmmelodien meist melancholischer Grundierung. Dieser Streifzug durch 75 Jahre Filmmusik begeistert durch exemplarisch, delikate Transparenz und einem wundervollen Booklet.“ (AUDIO 8/2000)

Inlay01A.jpg

„Nachdem für das erste Album ‚Luna Rossa‘ den Jazz Award eingespielt hat…mehr als ein Gimmick, denn die Zusammenarbeit funktioniert mit glänzendem Chic, man mag sich dem prätentiösen Programm von Quadro Nuevo nicht entziehen.“ (JAZZTHING 9+10/2000)

Also, wenn das nicht reicht, den geneigten Leser, die genigte Leserin dieses blogs neugierig zu machen, dann weiß ich es auch nicht mehr !

Hier kann ich übrigens die sog. „artist remastered version“ aus dem Jahr 2009 präsentieren.

QuadroNuevo2000

Besetzung:
Mulo Francel (saxophone, clarinet)
Heinz-Ludger Jeromin (accordion)
D. D. Lowka (bass)
Robert Wolf (guitar)
+
Andrea Binder (french horn bei 15.)
William Galison (harmonica bei 03. + 16.)
Evelyn Huber (harp)
Wolfgang Lohmeier (percussion bei 07.)
Jose Morato (palmas)
Montse Suarez (palmas bei 10.)
+
Pegasus String Quartet (bei 05.):
Christine Horr (viola)
Andrea Karpinski (violin)
Daniel Nodel (violin)
Hanno Simons (violoncello)

Booklet07A.jpg

Titel:
01. La Strada – Gelsomino (Michelle/Nino Rota) 5.16
02. El Dia Que Me Quieros – Volver (LePerra/Gardel) 4.05
03. Out Of Rosenheim/Bagdad Café – Calling You (B.Telson/R.Telson) 4.14
04. Un Homme Et Une Femme – Plus Fort Que Nous (Lai/Barouh) 4.25
05. La Habonera – Der Wind hat mir ein Lied erzählt (B.Bruno/L.Bruno) 3.41
06.  The Gold Rush – Georgia (Chaplin) 1.50
07. Lawrence Of Arabia – Arabesque-Main Theme (Jarre/Francel) 3.36
08. Zwei in einer großen Stadt – Main Theme (Kollo) 3.52
09. Enrico IV – Oblivion (Piazzolla) 5.13
10. The Hit – Themes (de Lucia) 3.36
11. Diva – Sentimental Walk (Cosma) 1.47
12. Jean De Florette – Main Theme (Verdi/Francel) 3.02
13. Spartacus – Love Theme (North) 5.12
14. Le Professionnel – Chi Mai (Morricone) 3.59
15. The Sixth Sense – Running To The Church (Howard) 1.56
16. Avanti Avanti – Un ‚Ora Solo Ti Vorrei-Senza Fine (Marchetti/Bertini) 4.31

CD1.jpg

*
**

„Virtuos setzen die vier Musiker ihre Leidenschaft für spanische, lateinamerikanische und gitane Musiktraditionen in eine eigene vom Jazz geprägte musikalische Sprache um.“ (JAZZPODIUM 5/98)

AlternateFront+BackCover.jpg

Front + Back Cover der Wiederveröffentlichung aus dem Jahr 2009 („artist remastered version“)

Ein Gedanke zu “Quadro Nuevo – CinéPassion (2000)

  1. Was für wundervolle Musik, nur wahre Könnerschaft vermag es, in diesen gefühlvollen und samtweichen Arrangements nie die Filme zu vergessen , aus der sie stammt. Eine Musik, die mich an Abende erinnert, die es leider kaum noch gibt… nach dem Kino mit einem lieben Menschen in einer Bar, man unterhält sich leise, sagt: weißt Du noch… und manchmal sagt man gar nichts, trinkt einen guten Tropfen und hört einfach nur der Musik zu…
    Ich freu mich besonders über diese Platte, weil da noch mein alter Kinderfreund Robert Wolf mitgespielt hat, für mich einer der besten Gitarristen überhaupt, ich vermisse in schmerzlich. Hab Dank lieber Meister für dieses Geschenk an einem grauen Novembertag! Gruß

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s