Eric Clayton And His Band – Hot & Sweat In Guitar Beat (60er Jahre)

FrontCover1.JPGEine arg rätselhafte Langspielplatte aus der Rubrik „Billiglabels aus Deutschland“ … Erstmal stolpert man über den Namen „Eric Clayton“ und denkt spontan an Eric Clapton und reibt sich ein wenig verwundertdie Augen.

Erst dachte ich, da hat sich dieses Label („Falcon-Schallplatten sind ein Spitzenprodukt der Firma Falcon-Schallplatten, 2 Hamburg 70, Am Pulverhof 11, Tel. 66 08 89“) einen perfiden Marketing-Trick einfallen lassen, um bei flüchtigen Leser den Eindruck zu erwecken, man erwerbe ein Produkt von Eric Clapton.

Ich denke mal, Eric Clapton wurde als „Star“ erst so um 1966/67 als er mit den von mir so geliebten Cream Furore machte, bekannt.

Die Hüllengestaltung (junge Mann mit lockigem Haar),weist irgendwie darauf hin, dass diese Scheibe wohl  so um 1969 erschien … Auf der LP selber findet man natürlich keine Angabe zum Jahr der Veröffentlichung und meine bisherigen Recherchen haben auch nichts zu Tage gefördert, was einen wirklichen Hinweis auf das Erscheinungsjahr geben würde.

Nun ja, dann wird sich dieses Rätsel halt momentan nicht klären lassen.

Musikalisch wird allerdings alles andere als ein „Beat-Sound“ geboten. Bei den Songs  handelt es sich viel eher um eine Sammlung von Traditonals, die man eher dem damaligen Folkore-Trend zuordnen kann. Von wegen „hot“ ! Von wegen „Beat“ !

Und nachdem man sich damals nicht mal die Mühe machte, die Komponisten der einzelnen Song zu benennen, habe ich das, wo es mir möglich war, nachgeholt. Und dabei erstaunliches entdeckt: Der Spotnick Hit „Happy Guitar“ klingt ein wenig wie ein vorweg genommener CCR – Sound. Und etliche Songs haben ihren Ursprung in Mexico und sind ja eigentlich traditionelle Protestsongs wie z.B. „La Cuccaracha“, „La Golondrina“ oder „Cielito Lindo“.

So gesehen, eine rätselhafte aber durchaus interessante Scheibe und für alle gedacht, die ihr Skurillitäten-Archiv erweitern wollen. Und die gelegentlich aufblitzenden Klänge der Farfisa-Orgel sind einfach nur putzig.

BackCover1

Besetzung:
Eric Clayton And His Band

Titel:
01. Happy Guitar (de Angelis) 1.34
02. La Cuccaracha (Traditional) 2.00
03. Guantanamera (Fernández) 2.59
04. La Bamba (Traditional/Valens) 1.59
05. Greensleeves (Traditional) 2.55
06. The Long Run () 2.04
07. Cielito Lindo () 2.04
08. Going On (unbekannt) 2.33
09. La Paloma (de Yradier) 3.24
10. Londonderry Air (Traditional) 2.58
11. La Golondrina (Sevilla) 2.48
12. Plaisir d´amour (Martini) 3.40
13. Happy Saloon (unbekannt) 2.41
14. Gospel Time (unbekannt) 2.26

LabelB1.JPG

*
**

 

2 Gedanken zu “Eric Clayton And His Band – Hot & Sweat In Guitar Beat (60er Jahre)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s