Sigrid Butteron u.a – Die Hesselbachs – Geschichte einer Funk- und Fernsehfamilie – Eine Dokumentation (1991)

TitelAlso wenn etwas in der bundesdeutschen Radio- und Fernsehgeschichte der Nachkriegszeit Kult ist, dann sind es die „Hesselbachs“ !

Die Hesselbachs waren eine hessische Hörfunk- und Fernsehfamilie aus der Anfangszeit der Bundesrepublik Deutschland, produziert vom Hessischen Rundfunk. Entwickelt wurden die „Hesselbachs“ aus einer Kabarettsendung fürs Radio vom Autor und Hauptdarsteller Wolf Schmidt (Karl Hesselbach, auch als „Babba“ bekannt). Den größten Publikumserfolg hatten dabei die drei Staffeln der Fernsehserie, die mit ihren enormen Einschaltquoten, in der Spitze bis 93 %, als echte Straßenfeger gelten.

Zur Familie gehören:

Vater: Karl Hesselbach
Mutter: Marie Hesselbach
Älterer Sohn: Willy Hesselbach (Prokurist)
Ältere Tochter: Anneliese Hesselbach
Jüngere Tochter: Heidi Hesselbach
Jüngerer Sohn: Peter Hesselbach

Am 17. September 1949 strahlte der Hessische Rundfunk das erste von 77 Hörspielen über die Familie Hesselbach aus. Die einzelnen Folgen dauerten zwischen 23 und 68 Minuten. Die Hörspiele sind im Archiv des Hessischen Rundfunks zum großen Teil erhalten geblieben, allerdings wurden sie relativ selten wiederholt. Insgesamt wurden bis 1956 drei Staffeln produziert.

Beispiel17.jpg

n den Jahren 1954 bis 1956 wurden mit niedrigstem Budget – und zum Teil unter Verwendung des Privatvermögens von Wolf Schmidt – parallel zu den Hörspielen vier Hesselbach-Spielfilme gedreht.

In den Filmen spielte Else Knott die Mamma Hesselbach. Produziert wurden die Filme von Lia Wöhr. Der zweite Film wird nach erfolgter Restaurierung wieder regelmäßig im Hessenfernsehen ausgestrahlt. Der dritte Film ist bislang noch nicht restauriert. 4 der 5 Filmrollen des ersten Films sowie alle Filmrollen des vierten Films gelten nach wie vor als verschollen.

1960 bis 1961 zeigte die ARD die Fernsehserie unter dem Titel Die Firma Hesselbach, welcher gleichzeitig Titel der ersten Staffel war. Ab Ende 1961 ging unter dem Titel Die Familie Hesselbach die zweite Staffel auf Sendung; die letzte Staffel wurde 1966 bis 1967 unter dem Titel Herr Hesselbach und … ausgestrahlt.

Beispiel18.jpg

Im November 1961 veröffentlichte die Schallplattenfirma Polydor zwei Schallplatten unter dem Titel Die Abenteuer des Herrn Hesselbach. Die erste Platte enthielt die Folgen Der erste Bub und Das Brötchen, die zweite Platte die Folgen Geschäftlich in Paris und Das Eheversprechen. Neben Wolf Schmidt sind Liesel Christ und Gudrun Gewecke (die berühmte „Erna“ aus dem Röhrenden Hirsch) zu hören. Die Sketche auf den Schallplatten stammen eigentlich nicht aus der Hesselbachreihe, sondern aus der Kurzhörspielreihe „1000 Worte Hessisch“, die z. T. noch vor den Hörspiel-Hesselbachs produziert worden war. (Quelle: wikipedia)

Und genau um diese Kultserie geht es dieser Dokumentation, die 1991 beidem rührigen Eichborn Verlag erschienen ist.

Beispiel19.jpg

Alles, aber auch alles und noch viel mehr über die Hesselbachs und ihren Mastermind Wolf Schmidt …

Herz, was willst Du mehr … und es mag ja sein, dass dieser Humor heute ein wenig angestaubt klingt … aber er zündet auch noch heute … zumindest für meine Ohren … von daher … die Hesselbachs werden hier wohl Stammgäste werden.

Beispiel01.jpg

Beispiel02.jpg

Beispiel03.jpg

Beispiel04.jpg

Beispiel05.jpg

Beispiel06.jpg

Beispiel07.jpg

Beispiel08.jpg

Beispiel10.jpg

Beispiel09.jpg

Beispiel11.jpg

Beispiel12.jpg

Beispiel13.jpg

Beispiel14.jpg

Beispiel15.jpg

*
**

Beispiel16.jpg

So ne olle Hesselbach Scheibe …

Ein Gedanke zu “Sigrid Butteron u.a – Die Hesselbachs – Geschichte einer Funk- und Fernsehfamilie – Eine Dokumentation (1991)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s