Verschiedene Interpreten – Münchener Geschichten (Teil 1) (1966)

FrontCover1Das ist wieder mal ne Leihgabe bei mir eingetroffen … witzig … ein Hesse erinnert an die LP „Münchner Geschichten“ und macht mir – als Original Münchner Kindl – natürlich eine ganz besondere Freude.

Bei diesen „Münchner Geschichten“ treten Münchner Originale auf, die damals – also 1966 – bereits Legenden waren. Legenden in dem Sinne, dass sie eine vermutlich spezifisch münchnerische Grundhaltung auf die trefflichste Weise – natürlich kabarettistisch verarbeitet – skizzieren.

Der Münchner. Der ist auch ein charmanter Grantlhuber, der hat irgendwie ne ganz besondere kritische Distanz zu den „oberen Zehntausend“, und dem Klerus wischt er auch mal gerne eine aus … so oder auch ganz anders ist er der Münchner.

Und so hören wir

  • Adolf Gondrell  (* 1. Juli 1902 in München; † 13. Januar 1954 ebenda) – dessen Münchner im Himmel ist ein legendärer Anschlag auf Lachmuskeln und Kirche und Bayerische Staatsregierung. Der Text stammt von Ludwig Thoma.
  • Ida Schumacher (* 5. März 1894 in Arnstorf/Niederbayern; † 6. April 1956 in Gauting)
  • Weiß Ferdl  (* 28. Juni 1883 in Altötting; † 19. Juni 1949 in München)
  • Karl Valentin (* 4. Juni 1882 in München; † 9. Februar 1948 in Planegg bei München) – wohl einer der bekanntesten Münchner Originale
  • Liesl Karlstadt (* 12. Dezember 1892 in München; † 27. Juli 1960 in Garmisch) – seine kogeniale Partnerin
  • Adam Müller (* 1878 in München; † Dezember 1953 ebenda)
  • Wastl Witt (* 20. Juli 1882 in Hausham, Landkreis Miesbach, Oberbayern; † 22. Dezember 1955 in München) – neben Adam Müller ein eher unbekannter bayerischer Volksschauspieler.
AdolfGondrell

Adolf Gondrell

Und wer wissen will, was jener bayerische Humor, den man gemeinhin als „hinterfotzig“ bezeichnet, sollte sich Teil 1 dieser Edition anhören … Und irgendwo würde ich mir wünschen, dass jeder diesen speziellen bayerischen Slang versteht, denn vermutlich erschließt sich erst dann, dieser spezielle Humor, der in dieser „Weltstadt mit Herz“ so köstlich zum blühen kam.

Und natürlich hat dieser Humor auch so ne kleine anarchistische Note … und Karl Valentin war ein genialer Querdenker … ein Jongleur der deutschen Sprache !

DieDrei

Ida Schumacher – Weiß Ferdl – Wastl Witt

Und natürlich sind Leute wie Gerhard Polt, Sigi Zimmerschied, Bruno Jonas oder die Biermösl Blosn die legitimen Nachfolger dieser Spezies aus dem Land der Bajuwaren.

Und wenn ich vorhin schrieb, ein „Hesse“ hat mich mit dieser Leihgabe überrascht und erfreut, dann ist einmal mehr von Mr. Jancy die Rede. Vielen Dank !

Booklet1

Titel:
01. Adolf Gondrell: Der Münchner im Himmel (Thoma) 15.56
02. Ida Schumacher: – Kleine Ursache – Große Wirkung (Wanzen-Solo) (Fischer) 13.10
03. Weiß Ferdl: Der letzte Münchner Fiaker (Weiß) 6.03
04. Karl Valentin + Liesl Karlstadt: Der Ententraum (Valentin) 4.49
05. Adam Müller: In der 7-ner Linie (Müller) 13.44
06. Karl Valentin + Liesl Karlstadt: Radlerpech (Valentin) 5.45
07. Ida Schumacher: Am Viktualienmarkt (Schumacher) 10.24
08. Karl Valentin + Liesl Karlstadt: -Das Feuerwerk (Valentin) 4.45
09. Wastl Witt: Der Hofbauer (Thoma) 9.16
10. Adolf Gondrell: Auf der Elektrischen (Thoma) 13.14
11. Weiß Ferdl: D’Sanitäta (Weiß) 6.13
12. Ida Schumacher: Die Trambahnritzenreinigungsdame (Vierlinger/Fischer) 11.00
13. Karl Valentin + Liesl Karlstadt: Der Spritzbrunnenaufdreher (Valentin) 7.07
14. Ida Schumacher: Der Umzug (Praetorius/Vierlinger/Fischer) 11.57

LabelA
*
**

ValentinKarlstadt

Liesl Karlstadt + Karl Valentin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s