Gabi Decker – Leibhaftig ! (2004)

FrontCover1Eigentlich krieg ich ja von Kabarett nie genug und deshalb legte ich mir eines Tages die Gabi Decker auf:

Gabi Decker (* 5. Juli 1956 in Ratingen, Nordrhein-Westfalen) ist eine deutsche Kabarettistin, Moderatorin und Sängerin.

Nachdem sie in Bokensdorf in Niedersachsen aufgewachsen war, brach sie Ausbildungen zur Bauzeichnerin in Wolfsburg und zur Reisebürokauffrau in Braunschweig ab. 1981 ging Gabi Decker nach Berlin. Dort verdiente sie sich mit Jobs als Kellnerin oder Zimmermädchen ihren Lebensunterhalt und trat nachts als Jazz-Sängerin in Bars auf, wo sie auch entdeckt wurde. Ohne größeren Erfolg veröffentlichte Gabi Decker 1983 und 1984 drei von Ralph Siegels Schallplattenfirma produzierte Singles: Unter der Dusche –
Ich werd’ wahnsinnig und Allein.

Von 1985 bis 1994 arbeitete sie als Radiomoderatorin für den SFB und war im bundesweiten ARD-Nachtexpress zu hören. Seit Mai 2013 ist sie wieder im Radio auf Top20Radio zu hören.

GabiDecker
Als Gagschreiberin war sie nebenbei für Mike Krüger, Harald Schmidt, Gerd Dudenhöffer und Hans Werner Olm tätig, bevor sie 1994 mit Ich wär‘ so gerne Chauvinist ihr erstes Solo-Programm auf der Bühne präsentierte. 1998 war sie zusammen mit Isabel Varell in der sechsteiligen ZDF-Comedyshow Varell und Decker zu sehen. Es folgten weitere TV-Auftritte, darunter Quatsch Comedy Club, Mitternachtsspitzen und Blond am Freitag, wo sie seit 2001 als regelmäßiger Gast zu sehen war. Mit ihrem Bühnenprogramm Leibhaftig war Gabi Decker seit Juni 2004 deutschlandweit auf Tournee. Im August 2010 startete im Berliner Kabarett-Theater Die Wühlmäuse ihr aktuelles Bühnenprogramm Das Beste – Zugabi.

AutogrammkarteGabi Decker ist Schirmherrin der Berliner Schwulenberatung. (Quelle: wikipedia)

Und eigentlich krieg ich ja von Kabarett nie genug und deshalb legte ich mir eines Tages die Gabi Decker auf und war irgendwie ziemlich irrititert. Einerseits ist die Dame ja altersmäßig in meiner Preisklasse anzusiedeln (schaut allerdings im Gegensatz zu mir deutlich jünger aus !)  und andererseits kann man durchaus feststellen, dass sie jede Menge ganz pfiffiger Ideen hat. Und auch ihre stimmlichen Parodien haben ihren Reiz.

Dennoch: Irgendwie bleibt ihr Auftritt (im Theater „Die Wühlmäuse“, Berlin; 18.6.2004) schal, hohl und arg bemüht … irgendwie ein Abklatsch von dem, was gutes Kabarett ausmachen könnte.

Aber natürlich sehen das andere ganz anders:
Gabi Decker besitzt das Talent, ihr Publikum mit den direktesten, härtesten und hemmungslosesten Pointen zu verwöhnen und dabei das Objekt ihrer Begierde, sprich den jeweiligen Promi, ihr Heimatdorf oder allerlei Begebenheiten in ihrem abwechslungsreichen Leben verbal zu zerlegen! Wortwitz und kluge Spontanität erledigen den Rest und man lacht sich kaputt, sobald Frau Decker die rasierklingenscharfe Zunge erbeben lässt. Ob „Bokelsdorf“, „Promi“, „Kondome“ oder gelungene Gesangsdarbietungen zwischen den Stücken, zusammen ergeben alle Programmpunkte die stimmige Unterhaltung mit Köpfchen!

Sehr empfehlenswert! Mein Rat: Für alle die genug von schlechten, platten Schenkelklöpfern haben und endlich mal wieder aus Herzenslust lachen wollen… (Markus Mildner)

Und daher meine Empfehlung: Man bilde sich ein eigenes Urteil !

Tray1

Besetzung:
Gabi Decker (Sprecherin)

Booklet1
Titel:

01. Good to Gabi 2.59
02. Eröffnung 3.18
03. Reiseleitung 7.35
04. Promis 11.33
05. Kondome 6.46
06. Bokensdorf 6.33
07. Familie 9.04
08. Freude am Alter 9.51
09. Liedergeschichte 15.32

Alle Texte: Gabi Decker

CD1

*
**

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s