Relax – Ein weißes Blatt´l Papier + Uns geht´s gut (1984)

FrontCover1Wenn ich über Relax lese … „die vor allem in den 1980er Jahren bekannt war“ … dann erinnerte mich das natürlich an die sog. Neude Deutsche Welle (NDW):

Relax ist eine deutsche Musikgruppe, die vor allem in den 1980er Jahren bekannt war.

Die Gruppe wurde 1981/82 gegründet. Schon vor 1981 hatten Peter Volkmann (Drums) und Klaus Scheldt (Bass) zusammen mit Dieter Klier (Keyboard) und Peter Näder (Gitarre, Vocals) die Gruppe SPY gegründet, die Rockmusik mit englischen Texten sang. Nachdem Peter Näder als Frontmann 1981 die Gruppe verlassen hatte, änderte sich auch der Musikstil.

Relax nahm 1982 in der Besetzung Peter Volkmann (Gesang), Klaus Scheldt (Bass) und Dieter Klier (Keyboard) die Single Radio hör’n auf. Dabei handelte es sich um einen „bayerischen Mundartrock“. Gleich nach den ersten Auftritten fand das Trio Unterstützung von Claus Mathias (Gitarre) und Ernst „Örnie“ Singerl (Schlagzeug) und nahmen Titel im ähnlichen Stil wie „Radio hörn“ auf. Weil i di mog und Marie wurden die ersten großen Erfolge.

1983 ging die Band mit Hubert Kah, Markus und Nena auf große Deutschland-Tour beim Levi’s Rock Festival ’83.

Autogrammkarte21984 nahm die Gruppe mit der Sängerin Cosi (alias Ingrid Häfner) an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest teil. Ihr Titel Oh, i woaß net (ob das guat geht) erreichte Platz 9. Im gleichen Jahr kam auch die erste Umbesetzung der Gruppe: Dieter Klier verließ die Band und wurde durch Felix Weber am Keyboard ersetzt. 1985 hat die Band mit dem Titel „A weißes Blatt´l Papier“ in Österreich und Süddeutschland den größten Erfolg ihrer Karriere.

Nach einer kreativen Pause nach dem 1986er Album (Ich schenk dir mein Herz) erfolgte die nächste Umbesetzung der Band: Klaus Scheldt und Felix Weber verließen die Band. Dafür stieg SPY-Sänger Peter Näder wieder ein, und Matthias Schmitt ersetzte Felix Weber am Keyboard. Klaus Scheldt lebt seitdem gesundheitlich angeschlagen auf Mallorca. Claus Mathias trat nur noch als Komponist und „Gastmusiker“ in Erscheinung.

1993 erschien bei der Musikfirma Koch das neue Album Ganz relaxed. Die Band war zwischenzeitlich zum Trio geworden, da Ernst „Oernie“ Singerl die Band verlassen hatte. Als bisher letztes Originalalbum kam 1996, „Immerno in die verknoit“, welches Peter Volkmann und Peter Näder als Duo einspielten, auf den Markt.

Peter Volkmann textet und komponiert seitdem in seinem Studio Songs für diverse Künstler, aber auch eigene Stücke. In Stefan Mross´ Sendung „Immer wieder Sonntags“ trat er am 6. Juni 2010 als Überraschungsgast auf.

Einige Versuche, die Band ohne „Frontmann“ Peter Volkmann wiederzubeleben, scheiterten.

Im Jahr 2006, zum 25-jährigen Jubiläum, versuchte Claus Mathias, Autor und Komponist einiger Relax-Hits, erfolglos, mit neuer Besetzung und dem Album Lebensg´fühl (das alle großen Relax-Hits als Neuproduktionen enthält) wieder ins Rampenlicht zu treten.

2010 kehrt die Band mit der Originalstimme von Peter Volkmann und dem neuen Album „Immer sche relaxed bleim“ zurück.

Im Jahr 2011 feiert Relax das 30-jährige Bühnenjubiläum mit zahlreichen Live- und Fernsehauftritten. (Quelle: wikipedia)

Mit diesr Single hatte die Band also ihren größten Erfolg und Relax verbreitet hier jenen Hauch von „österreichischem“ Liedermacher-Charme (obwohl sie ja eigentlich aus München kamen)Trotzdem kann man sich ja, der bei der Damenwelt ganz sicher gut ankam. Und sicherlich fanden viele Mädchen der damaligen Zeit die Jungs  „einfach nur süß“ … trotzdem kann man sich ja diesen charmanten Schmäh mal anhören.

AutogrammkarteBesetzung:
Claus Mathias (guitar)
Klaus Scheldt (bass)
Ernst „Örnie“ Singerl (drums)
Peter Volkmann (vocals)
Felix Weber (keyboards)

BackCoverATitel:
01. Ein weißes Blatt´l Papier (Mathias/Scheldt) 3.40
02. Uns geht´s gut (Mathias/Scheldt) 3.25

LabelA1

 

*
**

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s