Marion Litterscheid – Liebe auf den ersten Blick – Mister Boyfriend (1964)

FrontCover1.jpgMarion wer ? Marion Litterscheid !

Marion Maerz (* 17. August 1943 in Flensburg; bürgerlich Marion Litterscheid) ist eine deutsche Schlagersängerin.

Marion Maerz ging in Hannover zur Schule und machte nach dem Abitur eine Sekretärinnenausbildung. 1964 wurde sie bei einem Pepsi-Cola-Talentwettbewerb in Hannover entdeckt. Zunächst nahm sie unter ihrem bürgerlichen Namen zwei Singles auf, die kaum bekannt wurden, darunter 1965 eine deutsche Version von Twinkles britischem Hit Terry. Im Herbst 1965 komponierte Christian Bruhn für sie den Beat-Schlager Er ist wieder da, den sie als „Marion“ aufnahm. Das Lied kam im Dezember 1965 in die Hitlisten und konnte sich mehrere Wochen halten. Es ist bis heute ihr größter Hit.

1966 bewarb sie sich mit Mach nicht die Tür zu bei den Deutschen Schlager-Festspielen, kam jedoch nicht ins Finale. Auch danach konnte sie nicht wieder an ihren Anfangserfolg anknüpfen. Das Album Marion Maerz singt Burt Bacharach – Seite eins, MarionLitterscheid02.jpgmit Kompositionen von Burt Bacharach, verkaufte sich kaum, gilt jedoch heute als Kult. 1972 beteiligte sie sich mit dem von Klaus Doldinger geschriebenen Titel Hallelujah Man an der deutschen Vorentscheidung zum Eurovision Song Contest. Nachdem sie zusammen mit ihrem damaligen Partner Frank Elstner 1975 die Tochter Masha (heute auch Sängerin) bekommen hatte, zog sich Marion Maerz weitgehend ins Privatleben zurück, doch hatte sie bis Ende der 1970er Jahre noch verschiedene Schlager und gelangte auch hin und wieder in die Hitparaden (unter anderem mit dem Duett Schau mal herein mit Bernd Clüver, der deutschen Fassung des Hits Stumblin‘ In von Suzi Quatro & Chris Norman). Ihr bekanntester Solotitel aus dieser Zeit ist Es war nur der Sommerwind (1978).

Maerz pflegte dann ihre Karriere als Schauspielerin an verschiedenen Theaterbühnen. Anfang der 1990er Jahre nahm sie auch einige volkstümliche Titel auf (u. a. Du bist die Rose vom Wörthersee). (Quelle: wikipedia)

MarionLitterscheid01.jpg

Und hier eben ihre gänzlich unbekannt gebliebene Debüt-Single aus dem Jahr 1964.

Textlich ganz sicher eher schlicht:

„Liebe auf de ersten Blick ist schön
solche Liebe kann nie mehr vergehen“

Musikalisch ist die ganze Angelegenheit etwas spannender. Eingebettet in diese skurille Mischung aus Schlagermelodien und Beatrhythmen gehört die Marion Litterscheid in diese Kategorie der sog. „Beat-Fräuleins“ oder welche Begriffe man dafür auch immer kre­ie­ren mag.

Und auch diese Single stammt aus dem Fundus meines mittlerweile verstorbenen Bruders.

Beigefügt habe ich dann noch einen Artikel des SWR, der eine etwas ausführlichere Würdigung des Lebenswerks der Marion Litterscheid enthält.

BackCover1.jpg

Besetzung:
Marion Litterscheid
+
Orchester Rüdiger Piesker

Orchester Rüdiger Piesker.jpg

Orchester Rüdiger Piesker

Titel:
01. Liebe auf den ersten Blick (Menke/Anton) 2.25
02. Mister Boyfriend (Homsen/Märlen) 2.10

LabelB1.jpg

*
**

MarionLitterscheid03.jpg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s