Ich bin dann mal wieder unterwegs …

und diesmal führt mich mein Weg nach Hurghada/Ägypten:

Hurghada.jpg

 

Hurghada  ist das größte ägyptische Tourismuszentrum am Roten Meer. Hurghada hat etwa 160.000 Einwohner, davon etwa 10.000 ohne legale Aufenthaltspapiere, meist aus den Nilstädten. (Quelle: wikipedia)

Ich fahre mit gemischten Gefühlen … aus unterschiedlichen Gründen. Andererseits ist es schon so, dass mein Akku ein wenig leer ist … insbesondere meine beruflichen Verpflichtungen strengen mich zusehens an …

Hurghada1.jpg

Ich wünsche allen Lesern dieses blogs wiedermal eine wunderbare Zeit, bleiben Sie mir gewogen und ich bin dann wieder am 14.1. im Lande …

Ein frohes und gutes Jahr 2019 !

2019B.jpg

Ein frohes und gutes Jahr 2019 !

Das wünsche ich allen Leserinnen und Lesern dieses blogs …
man möge ihm gewogen (*) bleiben !

 

(*) laut Duden: zugetan, freundlich gesinnt, wohlgesinnt

Ach ja, die „Süddeutsche Zeitung“ berichtete neulich über diesen blog mit der Überschrift (*):

Sammelsurium.jpg

(*) kleiner Scherz meinerseits … in Wirklichkeit ging es um die bayerische Landesgeschichte.

Die Dixie-Kavaliere – Amalie geht mit’m Gummikavalier + In meiner Burg am Strande (1962)

FrontCover1.jpgNa, dann lassen wir das Jahr 2018 mal ein wenig albern ausklingen und zwar mit dieser Polydor-Single aus dem Jahr 1962.

Die musikalischen Wurzeln reichen allerdings in die 20er bzw. 30er Jahre zurück.

Amalie geht mit’m Gummikavalier lautet der Kehrreim eines Onestep-Liedes, zu dem der Leipziger Schlager- und Revuekomponist Siegwart Ehrlich (Musik und Text) schrieb und 1927 im Rondo-Verlag Berlin veröffentlichte. Das zweistrophige Lied wird als Sommer- bzw. Badesaison-Schlager klassifiziert. Das Lied fand in der Revue Streng verboten! Verwendung, die James Klein 1927 in der Komischen Oper Berlin zur Aufführung brachte.

Amalie geht mit ’nem Gummikavalier,
mit ’nem Gummikavalier ins Bad.
Amalie geht mit ’nem Gummikavalier,
mit ’nem Gummikavalier ins Bad.
Und sie pustet, und sie bläst ihn auf geschwinde,
an der Nordsee, Ostsee, Wannsee, Swinemünde.
Amalie geht mit ’nem Gummikavalier,
mit ’nem Gummikavalier ins Bad.

Der Titel tönt schlüpfriger als er ist, denn unter einem Gummikavalier verstand man in den 1920er Jahren schlicht eine aufblasbare Schwimmhilfe.

Zur Entstehungszeit wurde „Amalie…“ von namhaften Orchestern der späten Weimarer Republik wie Dajos Béla, Paul Godwin oder Gabriel Formiggini auf Grammophonplatten gespielt;[6] der Vortragskünstler Engelbert Milde sang es mit dem “Odeon” Tanz-Orchester ohne Nennung seines Namens auf dem Etikett. Auch im Ausland war das Stück erfolgreich; so nahm es etwa in Polen der Bandleader Henryk Gold mit seinem Jazzorchester für das Plattenlabel Syrena auf.

Das Lied wurde auch noch nach 1945 geschätzt und von verschiedenen Künstlern ins Repertoire genommen, darunter von den “Dixie-Kavalieren”, den Münchener Konzertschrammeln um Lothar Lägel, von Max Raabe mit seinem Palastorchester und dem finnischen Popkünstler Mauri Antero Numminen und seinem “Rustikalen Neo-Jazzorchester”.

Selbst der Männergesangverein „Berliner Hymnentafel“ setzte „Amalie geht mit ’m Gummikavalier“ zu seinem 30-jährigen Bestehen 2004 aufs Programm. (Quelle: wikipedia).

Der Komponist Siegwart Ehrlich war übrigens Jude und verließ 1933 Deutchland …

Na und dann noch:

In meiner Burg am Strande: Das war ein Gassenhauer im Jahre 1938, der vor allem von dem Orchester Willi Glahe bekannt wurde … den Gesang übernahm damals das Schuricke-Terzett.

Und 1962 waren es eben die Dixie-Kavaliere. Wer sich hinter diesem Namen verbirgt, konnte ich nicht in Erfahrung bringen. Auf jeden Fall zelebrieren sie diese Gassenhauer im feinen Dixie-Stil … Die Hot Dogs gab´s ja noch nicht.

Nennen wir sie also mal ein paar fröhliche Gesellen, die hier … Jahrzehnte später nochmals um die Ecke grinsen können.

Und der Günter Fuhlisch (* 1. August 1921 in Cottbus; † 4. September 2013 in Hamburg), ein Großmeister deutscher Unterhaltungsmusik hat sich irgendwie mit reingeschmuggelt … denn er wird bei der 62 Single aus als Komponist genannt … die Originalaufnahmen hingegen … kommen ohne seinen Namen aus.

AlteSingles.jpg

Besetzung:
Die Dixie-Kavaliere

BackCover.jpg

Titel:
01. Amalie geht mit’m Gummikavalier (Ehrlich/Fulisch) 2.31
02. In meiner Burg am Strande (Gabriel/Fulisch/Siegel) 2.24
+
03. Amalie geht mit’m Gummikavalier (Odeon Tanzorchester, 1927) (Ehrlich) 2.45
04. In meiner Burg am Strande (Orchester Will Glahe, 1938) (Gabriel/Siegel) 3.02

LabelB1.jpg

*
**

Frohe Weihnachten allerseits …

Weihnachten.jpg

Ein Geschenk der Tochter unserer Nachbarn … gestern überreicht …

Ich wünsche allen Lesern dieses blogs ein frohes Weihnachtsfest 2018. Und ich will die Gelegenheit nutzen um mich auch bei der treuen Leserschaft zu bedanken, z.B.durch die tatkräftige Unterstützung (Stichwort „Leihgaben“), aber auch für all die liebevollen, kritischen, unterstützenden Kommentare … sie sind für mich stets das Salz in der Suppe !

Und hier noch ein Weihnachtslied … jenes Gloria in excelsis deo … das bei mir noch heute einen Schauer auslöst (insbesondere bei der weiblichen Solistin) … es ist ein Bindeglied zwischen den mittlerweile drei Generationen meiner Familie geworden:

Weihnachten 2018 (25): Anneliese Rothenberger – Fröhliche Weihnachten wünscht Anneliese Rothenberger (1973)

FrontCover1.JPGWas all den Schlagerstars recht war, war Operetten und Opernsängern nur billig … regelmäßig besuchten sie die deutschen Tonstudios um ihren persönlichen Beitrag für weitere Weihnachtsalben beizutragen.

So auch die Anneliese Rothenberger.

Und sie machte es clever: Einerseits allseits bekannte Weihnachtslieder (quasi für die ganze Familie, oftmals mit Kinderchor – das kommt immer gut an), dann aber auch jede Menge unbekannte Weisen zur Weihnachtszeit (quasi für die kunstsinnigen Musikfreund).

Gerde die unbekannten Lieder sind ein kleines Eldorado für Entdecker …

Mir selbst ist ihr Gesang zu affektiert und ich glaube mich zu erinnern, dass mir früher ihr divenhaftes Gehabe ganz gewaltig auf den Keks ging … Meine Mutter hätte an diesen Aufnahmen jedoch ihre helle Freude gehabt.

Und deshalb widme ich diesen Beitrag meiner verstorbenen Mutter (von der ich gerade heute längt vergessene Familienschätze gefunden habe).

Anneliese Rothenberger.jpg

Besetzung:
Anneliese Rothenberger (Sopran)
+
Münchner Kammerchor unter der Leitung von Franz Arnold
+
Kinderchor Käthe-Kollwitz-Gymnasium, München unter der Leitung von Franz Arnold
+
Symphonie-Orchester Graunke unter der Leitung von Kurt Graunke

BackCover1.JPG

Auch hier gilt: Der Pelz gehört der Vergangenheit an

Titel:
01. Vom Himmel hoch da komm ich her / Kommet ihr Hirten (Luher/Traditional) 1.17
02. Leise rieselt der Schnee (Ebel) 1.49
03. Ein fröhliches Kinderlieder-Potpourri (mit Singschule)
03.1. Laßt uns froh und munter sein (Traditional)
03.2. Morgen kommt der Weihnachtsmann (Traditional(v.Fallersleben)
03.3. Kling Glöckchen, klingelingeling (Traditional/Enslin)
03.4. Ihr Kinderlein kommet (Schulz/v.Schmid)
03.5. O Tannenbaum (Traditional/Zarnack)
03.6. Schneeflöckchen, Weißröckchen (Traditional) 7.18
04. Winterliche Fahrt (Alabjew/Puschkin) / Der rote Sarafan (Warlamow) 3.36
05. Kosakisches Wiegenlied (Traditional/Bickenbach) 1.46
06. Süßer die Glocken nie klingen (Traditional/Kitzinger) 1.34
07. In dulci jubilo (Traditional/Bach) 1.16
08. Gloria in excelsis deo (Traditional) 1.40
09. Villancino – Baile de nadal (Traditional/Möller) 1.29
10. Voici la noël (Traditional) 1.46
11. Polnisches Hirtenlied (Traditional/Kucz) 1.11
12. Cansó de nadal (Traditional/Möller) 1.49
13. O Little Town Of Bethlehem (Traditional) 1.27
14. Canzono dei zampognari (Traditional/Kopisch) 1.43
15. Grünet Felder, grünet Wiesen (Traditional) 1.32
16. Venez, Bergers (Traditional/Bickenbach) 1.40
15. Weihnacht, wie bist du schön (Traditional) 3.27
16. Heiligste Nacht (Traditional/Haydn) + Freude, schöner Götterfunken (Beethoven) 1.41

LabelB1.jpg

*
**

Weihnachten 2018 (20): Sabine Horn + Dora Beyer – Zwei Krippenspiele (1955)

TitelUnd noch ein Weihnachtsheftchen, diesmal aus dem Jahre 1955 und es beinhaltet zwei Krippenspiele.

In jenen vorweihnachtlichen Zeiten wurde ja oftmals die Kinder angehalten, sich entsprechend auf das Christfest vorzubereiten. Das konnte z.B. dadurch gestehen, dass man Weihnachtslieder auf der Blockflöte übte um dann diese weihnachtlichen Weisen am Heiligen Abend vorzutragen.

Meine beiden Töchter haben mir neulich mal erzählt, dass ihnen damals diese Prozedur so gar nicht behagte … ich bekam gleich ein schlechtes Gewissen.

Eine andere, noch aufwendigere Form war dann das Krippenspiel, das meist in der Schule aufgeführt wurde.

Hier 2 Manuskripte für weihnachtliche Krippenspiele.

Vorbemerkung in diesem Büchlein (22 Seiten):

„Die Wortstellung dieses Krippenspiels ist bewußt schlicht gehalten, und die Darstellung mit einfachsten Mitteln möglich.“

Beide Krippenspiele handeln von den Hirten auf dem Felde; beim ersten sind dann „1 Engel, 3 Hirten, Maria und Josef“ darzustellen. Das zweite erweitert dann diese Personengruppe um die „Drei Weisen“.

Beispiel01

Handschriftliche Regieanweisung

Beispiel03
Beispiel04
Beispiel05

Schlichter geht´s nicht: Die Rückseite des Heftchens

Schlichter geht´s nicht: Die Rückseite des Heftchens

Diese Präsentation widme ich allen, die ein wenig Freude an nostalgischen Erinnerungen haben.

Erschienen ist das Büchlein übrigens im Bergwald-Verlag, Darmstadt … der wurde dann irgendwann mal vom Ott Teich Verlag (ebenfalls Darmstadt übernommen).

Hier ein wenig Firmengeschichte:

Weil Otto Teich schon immer gerne lustige Texte verfasste, und die passende Klavierbegleitung dazu selbst komponierte, gründete er am 1. Juli 1888 seinen eigenen Verlag. Der Handelsregistereintrag erfolge am 2. Januar 1889.
Seine Tochter Elisabeth heiratete Rudolf mit Familiennamen Otto,  was bis heute zu Verwechslungen mit dem Vornamen des Firmengründers führt. Neben seinen zahlreichen Kompositionen schrieb Otto Teich auch Theaterstücke für die Laienbühne. Er entdeckte neue Talente unter den Komponisten und Theaterstückautoren seiner Zeit und veröffentlichte nicht mehr nur eigene Werke.
Um das Angebot zu erweitern übernahm der Verlag andere Verlage oder Sparten mit ähnlichem Genre, z. B. den Verlag Eduard Bloch aus Berlin, den Bergwald-Verlag aus Köln, sowie die Reihen „Bärenreiter-Spieltexte“ und „Schwäbisches Volkstheater Lausch & Zweigle“ aus dem Bärenreiter Verlag in Kassel. So kam im Laufe von nunmehr über 100 Jahren eine Fülle von ernsten und heiteren Bühnentexten zusammen, die ein breites Publikum unterhalten.

VerlagTeich

*
**

Ich bin dann mal wieder unterwegs …

… und diesmal führt mich mein Weg nach … Heitersheim (bei Freiburg) !

Heitersheim03.jpg

Denn dort findet die standesamtliche Trauung meiner zweiter Tochter statt … und ich bin mächtig aufgeregt.

Heitersheim04.jpg

Das alte Rathaus in Heitersheim

Nun ja, ab kommenden Dienstag bin ich dann wieder da … bis dahin wünsche ich allen Lesern dieses blogs eine gute Zeit !