Spektrum der Wissenschaft Spezial – Schrift und Sprache – Was Forscher über unsere ältesten Kulturgüter wissen (2014)

TitelImmer wieder gibt es Themenebiete, bei denen, sofern ich beginne, mich damit zu beschäftigen, aus dem Staunen nicht heraus komme. So auch hier:

Was Forscher über unsere ältesten Kulturgüter wissen

„Am Anfang war das Wort, und das Wort war bei Gott“, so beginnt das Johannesevangelium, das wohl Ende des 1., Anfang des 2. Jahrhunderts n. Chr. niedergeschrieben wurde. Diese Formulierung unterstreicht den Stellenwert, den man schon im Altertum der Sprache beimaß. Und griechische Philosophen diskutierten bereits über die philosophische Frage und ob die Bezeichnung von Dingen deren Natur nach erfolge, und ob die Analyse von Worten daher helfen könnte, diese Natur zu erschließen, oder ob die Namensgebung ganz im Gegenteil willkürlich sei.
Das Phänomen Sprache ebenso wie ihr materielles Abbild – die Schrift – sind aber auch heute noch Gegenstand intensiver Forschung, die immer wieder Überraschungen bietet. Das Spezial „Schrift und Sprache“ gibt einen Einblick in die aktuellen wissenschaftlichen Untersuchungen und stellt Beispiele der verschiedensten Schriften und Sprachen vor, die sich in den unterschiedlichsten Regionen der Welt entwickelt haben.

Hier mal das Inhaltsverzeichnis:
Wissen für die Elite
Die Keilschrift, das erste Schriftsystem der Welt, verrät sogar, wie die Sprache des Zweistromlands klang.

Zwei gegensätzliche Genies
Champollion oder Young – wer entzifferte die Schrift Altägyptens?

Das Papier der Antike
Im Altertum achtlos weggeworfen, sorgen manche Papyrusfetzen heute für Furore.

80 Meter antike Philosophie
Im griechischen Oinoanda war der Philosoph Epikur allen präsent – dank einer monumentalen Inschrift.

Indiens Weg zur Schrift
Fragmente aus der Provinz Gandhara bestätigen die Vermutung: Indiens erste Schrift war die Kharosthi.

Die Modernisierer der indischen Gesellschaft
Um die Lehre Buddhas in Krisen zu bewahren, schrieben Mönche sie nieder. Ein Bruch mit der Tradition.

Kakao und Kalter Krieg
Jahrzehntelang behinderte der Eiserne Vorhang die Entzifferung der Maya-Hieroglyphen – westliche Forscher verweigerten sich den Ideen eines russischen Pioniers.

Das Rätsel der großen Sprachfamilien
Veränderte das Aufkommen der Landwirtschaft die Welt auch in sprachlicher Hinsicht? Ist damit gar die Dominanz von fünf Supersprachfamilien zu erklären?

Sprachenvielfalt der Anden
Wer herrschte wann und wo im Andenraum? Sprachstammbäume liefern Archäologen neue Daten.

Sehen, riechen, orientieren
Haben Eskimos wirklich hunderte Worte für Schnee? Wie prägt die Umwelt die Sprache von Jägervölkern?

Wie kamen die indogermanischen Sprachen nach Europa?
Die Wurzeln der weltweit größten Sprachfamilie sind noch ein Rätsel.

Orientierung in einem Strom aus Lauten
Weltweit gibt es fast 80 Pidgin und Kreolsprachen. Viele entstanden in der Sklaverei.

Unterhaltung nach Vogelart
Um sich über weite Entfernungen in Urwäldern und Bergen zu verständigen, nutzten manche Völker Pfiffe.

Sprachenvielfalt als natürliches Experiment
Lange suchten Linguisten vor allem nach allgemeinen Gesetzen von Sprache. Neuerdings richten sie ihre Aufmerksamkeit verstärkt auf die seltenen Varianten.

Dieses Heft erschien im September 2014 und ich kann es nur wärmstens empfehlen, denn der Blick über unseren Tellerrand, hinein in die Welt der Archäologie und Geschichtsforschung ist nicht nur lehrreich … er bringt auch was anderes zu Tage:

„Unser“ Europa“ ist wahrlich nicht der Nabel der Welt … und als wir Germanen noch durch die Wälder stampften … gab´s anderorts bereits die sog. Hochkulturen …

So gesehen eine kleine Lektion in Sachen Demut und eine adäquates Mittel gegen Hochmut …

Und nachdem mir Sprache (und der achtsame Umgang damit) von ganz großer Wichtigkeit ist … hat mich das Heft umso mehr fasziniert.

Beispiel01

Beispiel02

Beispiel03

Beispiel04

Beispiel05

Beispiel06

Beispiel07

Beispiel08

Beispiel09

Beispiel10

Beispiel11

Beispiel12

Beispiel13

Beispiel14

Beispiel15

Beispiel16

Beispiel17

Weitere Angebote dieser Fachzeitschrift

Beispiel18

Beispiel19

Beispiel20

Beispiel21

Aus dem Vorwort

*
**

Advertisements