Peppino di Capri – Slop in Capri – Signorina mit dem blonden Haar (1962)

FrontCover1So war das damals … ein nun wirklich nicht sonderlich gut aussehender Italiener verzauberte die Herzen der deutschen Damen mit seinem geschmeidig-aufregendem Gesang … wobei ich mir gar nicht so sicher bin, ob Peppino di Capri überhaupt wusste, was er da sang … als er im Studio für den deutschen Markt der frühen 60er Jahre seine Singles aufnahm.

Folgendes weiss ich zu berichten:

In der Bundesrepublik Deutschland konnte Peppino di Capri vor allem Anfang der 1960er Jahre Erfolge feiern. Seine Hits St. Tropez Twist, Slop in Capri und Melancholie wurden damals von der Plattenmarke Italia veröffentlicht.

talia war eine deutsche Schallplattenmarke, die sich auf italienische Interpreten spezialisiert hatte. Die Marke wurde vom Münchener Musikverleger und Schallplattenproduzent Dr. Karl Heinz Busse herausgebracht und wurde von Metronome vertrieben.

Italia-Schallplatten erschienen in der Bundesrepublik zwischen 1962 und 1966. Die größten Verkaufserfolge erzielte die Plattenmarke mit Aufnahmen von Gigliola Cinquetti (1964: „Non ho l‘età“) und von Peppino di Capri (1962: „St.Tropez Twist“).

Die meisten Aufnahmen auf Italia-Schallplatten wurden in der Bundesrepublik mit Genehmigungen der italienischen Plattenmarken Carisch, CGD und Dischi ricordi (alle Sitz in Mailand) veröffentlicht. Daneben gab es Lizenzierungen, bei denen die italienischen Interpreten deutsche Lieder sangen: entweder waren es deutsche Fassungen italienischer Hits oder es waren rein deutsche Produktionen. Bei letzteren zeichneten meist Henry Mayer für die Musik und Kurt Hertha für den Text verantwortlich.

Neben einigen wenigen Langspielplatten und EPs lag der Schwerpunkt bei Italia auf der Produktion von Single-Schallplatten.

Peppino01

Hier einer seiner großen Single-Erfolge im Deutschland der frühen 60er Jahre.

Köstlich die fiepsende Orgel, herrlich die sehr charakteristische Stimme, die Texte: ganz und gar köstlich und die wenigen Saxophon-Klänge waren dann sowas wie das Sahnehäubchen. Und natürlich hatten die Melodien einen magischen Ohrenwurm-Charakter.

Bei meiner Begeisterung darf man getrost von einer gewissen albernen Grundstimung meinerseits ausgehen … weitere Albernheitsschübe dieser Art werden folgen.

Peppino02

Besetzung:
Peppino di Capri (vocals)
+
ein Haufen unbekannter Studiomusiker

Peppino03

Titel:
01. Slop in Capri (Mayer/Buschor) 2.39
02. Signorina mit dem bloden Haar (Mayer/Seltzer) 2.14

LabelA1

*
**