Verschiedene Interpreten – Antonio Vivaldi – gestern und heute (1971)

FrontCover1Da hat sich die Firma Grünenthal GmbH aber ein feines Werbegeschenk ausgedacht … das war aber auch bitter nötig, vergegenwärtigt man sich, welche üble Geschichte mit diesem Pharmabetrieb in Verbindung gebracht werden muss:

Die Grünenthal GmbH ist ein 1946 in Stolberg (Rhld.) gegründetes Pharmaunternehmen mit Sitz in Aachen, das sich in Besitz der Unternehmerfamilie Wirtz befindet. Es war das erste Unternehmen, das Penicillin auf dem deutschen Markt einführte, dessen Produktion in Deutschland damals vom Alliierten Kontrollrat untersagt war.

Größere Bekanntheit erlangte Grünenthal durch den Contergan-Skandal, verursacht durch den Wirkstoff Thalidomid im 1957 als Schlafmittel rezeptfrei erhältlichen Beruhigungsmittel, welches 1961 wegen gravierender Nebenwirkungen aus dem Verkehr genommen wurde.

Das Unternehmen hat neben den beiden Niederlassungen in Deutschland Tochtergesellschaften in Europa, Lateinamerika, den USA und China und erzielt mehr als 50 % seines Umsatzes mit Schmerzmedikamenten, wie dem von ihm entwickelten Wirkstoff Tramadol. Grünenthal ist Mitglied im Verband forschender Arzeimittelhersteller (Quelle: wikipedia)

Jaap Schröder

Jaap Schröder

Aber nachdem weder Antonio Vivaldi noch die an diesen Aufnahmen beteiligten Musiker für dieses Skandal der frühen 60er Jahre etwas können … hier diese Lp … wenngleich in mir – angesichts der mannigfachen Tragödien, die sich damals abgespielt haben – viel Bitterkeit aufsteigt.

Die Idee dieser LP ist dennoch interessant. Sie besteht aus zwei unterschiedlichen Ansätzen 2 Sätze aus Vivaldis „Vier Jahreszeiten“ in unterschiedlichen Interpretationen zu zeigen ..

Zum einen die „klassische“ Variation (Concerto Amsterdam) und zum anderen die modern aufgepeppte Version im Jazz Trio (Günter-Noris-Trio).

Und nachdem mir solche musikalischen Vergleichen sehr entsprechen, kann ich diese LP nur empfehlen, trotzt des bitteren Beigeschmacks.

Es gab dann auch noch ne weitere Werbe-LP dieser Art … sie umfasst dann den Frühling und den Sommer …

GünterNorris

Günter Norris — na ja …

Besetzung:

Seite 1 (01. + 02.)
Jaap Schröder (violin)
Concerto Amsterdam

Seite 2 (03 – 04.)
Günter-Noris-Trio:
Charlie Antolini (drums)
Günter Noris (piano)
Jean Warland (bass)

BackCover1.JPG

Titel:

Concerto Amsterdam:
01. Der Herbst (F-Dur, Op 8.3 – Allegro – Adagio Molto – Allegro) 8.09
02. Der Winter F-moll, Op 8.4 – Allegro Non Molto – Largo – Allegro) 12.10

Günter-Noris-Trio:
03. Der Herbst (F-Dur, Op 8.3 – Allegro – Adagio Molto – Allegro) 9.36
04. Der Winter F-moll, Op 8.4 – Allegro Non Molto – Largo – Allegro) 9.18

LabelB1

*
**

Advertisements