Courage (Zeitschrift) – Sonderheft Sexualiät (1981)

titelSo etliche Beiträge hier – so manche Leser dieses blogs wissen das ja eh schon – sind Beiträge, die sehr viel mit meiner eigenen Biographie zu haben, ja z.T. untrennbar von meiner Biographie sind.

Dies gilt auch und anz besonders für diesen Beitrag. In den 80er Jahren war ich „umzingelt“ von eher feministisch orientierten Frauen (schmunzelnd erinnere ich mich an jenes „lila Latzhosen“ Design …. )

Diese Zeit war für mich sehr lehrreich, aber auch eine Zeit, die für mich sehr verwirrend war … da von jenen feministischen Frauen doch sehr vieles in Frage gestellt wurde … und ich so, und ich deshalb quasi „gezwungen“ war, mich z.T. neu zu orientieren und  zu positionieren. Geschadet hat mir das nun wahrlich nicht, auch wenn es anstrengend war.

Und es gab damals nicht nur die Alice Schwarzer Gazette „Emma“, sondern auch die noch radikalere Zeitschrift „Courage“:

Courage (Titelzusatz Berliner Frauenzeitung, 1978 geändert in aktuelle Frauenzeitung) war eine feministische Zeitschrift, die von 1976 bis 1984 in West-Berlin erschien.

Die selbstverwaltete autonome Courage galt als Sprachrohr und Kommunikationsplattform der autonomen links-feministischen Szene in der Bundesrepublik Deutschland und Berlin und spielte damit für die westdeutsche Frauenbewegung dieser Jahre eine besondere Rolle. Sie griff Themen auf, die im gesellschaftlichen Klima der damaligen Zeit als äußerst heikel galten, und machte den

nullnummer

Die sog. „Nullnummer“ vom 17. Juni 1976

angesprochenen Frauen Mut, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Neben aktuellen politischen Fragen behandelte die Zeitschrift auch Themen wie häusliche Gewalt, Vergewaltigung, Prostitution, Gesundheit und Sexualität sowie internationale Aspekte wie Klitorisbeschneidung in Afrika.

Die Nullnummer der Zeitschrift erschien am 17. Juni 1976. Von ihrer ersten regulären Ausgabe im September 1976 bis zur Märzausgabe 1984 erschien die Courage fast ausnahmslos monatlich und hatte eine Auflage von bis zu 70.000 Exemplaren. Zu den Gründerinnen gehörten Sibylle Plogstedt, Sabine Zurmühl, Barbara Duden, Christa (Chrille) Müller und Monika Schmid.

Der Titel Courage (französisch: Mut) bezieht sich auf die Hauptfigur von Grimmelshausens Roman Trutz Simplex oder Lebensbeschreibung der Ertzbetrügerin und Landstörtzerin Courasche „als Sinnbild der kämpferisch selbständig handelnden Frau“. (Quelle: wikipedia)

Und neben den regelmässigen Monatsausgaben erschienen dann auch immer wieder Sonderhefte …

Und hier das Sonderheft zu dem Thema „Sexualität“ … einem Thema, das damals, in „diesen Kreisen“ natürlich von ganz besonderer Brisanz war. Denn nach Alice Schwarzers Klassiker „Der kleine Unterschied“ (1975) war ja klar, dass die Unterdrückung der Frau auch und erst recht in diesem Bereich besonders augenscheinig war.

logo

Und so ging es in diesem Heft natürlich und insbesondere um die „Befreiung der Sexualität von Frauen“.

Damals, ja damals, gehörte für etlich Frauen aus dieser Szene, dass man sich der lesbischen Liebe zuwandte … und von daher ist dieses Heft auch stark von dieser Strömung geprägt.

Damals wie heute … ist dieses Sonderheft für mich sehr rätselhaft … mir fällt da der Spruch ein „Männer sind vom Mars, Frauen von der Venus“ …

Ich gestehe freimütig: viele der Texte erschließen sich mir nicht … viele der Texte, und davor habe ich großen Respekt, sind Text von suchenden Frauen nach ihrer Identität in einer von Männern beherrschten Welt (James Brown: „It´s A Man´s World“)

Und zuweilen dachte ich mir, wir sind weiter … aber ein Donald Trump lehrt mich das Gegenteil …

Von daher: vermutlich ein wichtiges Heft … auch wenn ich erneut  rätselnd durch dieses Heft blättere …

Und unabhängig davon: Das Jahr 2017 werde ich dazu nutzen, hier Beiräge zum Themenkreis Sexualität / Erotik und ja auch Pornographie zu publizieren … ich frag mich grad. warum das eigentlich erst jetzt passiert.

couragesonderheftsexualitat_01

beispiel01

beispiel02

beispiel03

beispiel04

beispiel05

Nun denn … intime Bekenntnisse des blog Betreibers … ich oute mich da eher als Morgenmuffel …

beispiel06

Sehr rätselhaft

beispiel07

beispiel08

beispiel09

beispiel10

beispiel11

beispiel18

beispiel14

beispiel15

beispiel16

beispiel17

*
**

(Diesmal ohne Passwort)

beispiel19

Advertisements