Die 68er und die Folgen (5) – Der Spiegel (Geschichte) (Zeitschrift) – Die 60er Jahre (August 2016)

TitelDass ein solches Heft in diesem blog mal auftauchen muss, versteht sich eigentlich fast von selbst … bin ich doch ein Kind der 60er Jahre (um es mal zu verkürzen)

Es war ein Aufbruch, eine „große, fantastische, verrückte Zeit, widersprüchlich, teilweise gaga, aber auch wunderschön“. Der ehemalige Studentenführer und Grünenpolitiker Daniel Cohn-Bendit sagt das im neuen SPIEGEL-GESCHICHTE-Heft „Die 60er Jahre“. Das Jahrzehnt war prägend: Menschen flogen auf den Mond, die Beatles sangen, die „Gastarbeiter“ kamen nach Westdeutschland, und ein Tomatenwurf auf die Machos in der Studentenbewegung zeigte, dass die Frauen es satthatten, in der zweiten Reihe zu stehen. Das Heft über die wilden Jahre und ihre Folgen … (Verlagsankündigung)

Und hier erstmal ein Blick in das Inhaltsverzeichnis:

Beispiel02.jpg

Beispiel03.jpg

Also … man muss den „Spiegel“ nicht mögen, aber der Blick in das Inhaltsverzeichnis zeigt schon, dass man bei der Planung dieses Heftes schon versucht hat,  sehr umfassend jenes „verrückte“ Jahrzehnt zu beleuchten … und natürlich darf und muss man eigentlich auch die Narreteien dieses Jahrzehntes kommentieren.

Wäre ja auch ansonsten fast langweilig… denn „die 60er Jahre“ haben entscheidenden Impulse für die Zukunft gegeben … wer das ernsthaft bezweifeln möchte, dem ist fast nicht mehr zu helfen.

Hier also ein Rückblick … mit viel Liebe zum Detail und die Graphiker konnten sich so richtig austoben … Ein Einstieg in dieses Jahrzehnt, das nun wirklich bemerkenswert war.

 

Beispiel01.jpg

Beispiel04

Beispiel05

Beispiel06

Beispiel07

Beispiel08

Daaniel Cohn-Bendit und Joschka Fischer auf einer Grünen Versammlung, 1987

Beispiel09

Beispiel10

Beispiel11

Beispiel12

Beispiel13.jpg

Beispiel14

Beispiel15

Beispiel16

Beispiel17

Beispiel18.jpg

Beispiel19

Beispiel20.jpg

Beispiel21

Beispiel22

Beispiel23

Beispiel24

Beispiel25

Beispiel26

Das bitterste Produkt der 68er ….

Beispiel27.jpg

Auch kein Ruhmesblatt: Der „Aktionskünstler“ Otto Mühl

Beispiel28

Beispiel29.jpg

Beispiel30

Beispiel31

Er war bahnbrechend: Alexander Sutherland Neill

Beispiel32

Beispiel33.jpg

Beispiel34

Beispiel35

Beispiel36

Beispiel37

Beispiel38

Beispiel39

Beispiel40

Beispiel41.jpg

Beispiel42

Beispiel43

Beispiel44

Beispiel45

*
**