Die 3 Lausbuben – Neue Lausbubereien (1966)

rontCover1Hm, was man halt so für Humor hält.

Auf der Hülle kann man dann lesen „Aus der Wiener Rutsch´n“ … man lasse sich dadurch nicht täuschen. Das Lokal „Wiener Rutsch´n“ gab´s natürlich, allerdings stand dieses in München.

Und dort begann dann am 15. März 1961 die Karriere dieses Trios. Dieses Trio allerdings hätte es ohne den Willy Fantel nie gegeben (wie er auch stolz im Hülentext verkündet).

Willy Fantel über Willy Fantel:

Musiker, Komponist, Produzent
Geboren 1930 in Wien, Studium Hochschule für Musik, Hauptfach Trompete (Prof.Dengler) Nebenfach Klavier und Komposition. Eigene Band ab 1953 (Joe Zawinul war in meiner ersten Band Pianist) in den besten Lokalen in Wien mit größtem Erfolg gearbeitet. 50er + 60er Jahre einer der meist beschäftigten Studiomusiker in Wien. Bei 360 LP`s mitgewirkt. Von 1965 – 1969 in München – Geschäftsführer und künstlerischer Leiter der Wiener Rutsch`n. Ab Sept.1969 von Gerd Bacher in den ORF als Unterhaltungsabteilungsleiter ins Landesstudio Burgenland geholt. 1990 angeblich in Pension, aber weiterhin musikalisch vielseitig im eigenen Tonstudio tätig. (Quelle: musikergilde.at)

Tja … da ist ein Jazzer mal wohl wieder auf die schiefe Bahn gekommen., denn die Musik und Textbeiträge dieser „Humoristen“ bewegen sich auf einem Niveau das man nur „als unterirdisch“ bezeichnen kann.

Postkarte1

Werbepostkarte, 60er Jahre

Die Witzchen sind meistens billigste Zoen, die Schwulen und psychisch Kranke bekommen auch ihr Fett ab … und der Saal lacht und tobt …

Auh diese LP (aufgenommen am 15. März 1966) ist ein klingendes Beleg dafür, welche billigen Muff unsere Bundesrepublik damals bestimmte … na ja … kleiner Trost, die Antwort folgte dann ja …

Aus dem Lokal wurde dann später übrigens das Restaurant „Lamm´s“ … aber damit war dann 2011 Schluß:

Erhebliche hygienische und bauliche Mängel: Joschi Lamm muss seine Kultgaststätte am Sendlinger Tor dicht machen. Der gesamten Belegschaft hat er vor wenigen Tagen gekündigt.

„Preiswerte bayerische und österreichische Küche in uriger und rustikaler Atmosphäre“ – damit wirbt das Lamm’s am Sendlinger Tor im Herzen von München. Tagsüber ist es ein gediegenes Lokal, beliebt bei Touristen. Nachts hat es sich in der Münchner Partyszene einen Namen als eine der schlimmsten Absturzkneipen gemacht.
Lamm’s Wegen Hygienemängeln

Lamms

Was man halt so unter Gemütlichkeit versteht …

Denn das Wirtshaus ist das einzige Münchner Lokal, das tatsächlich 24 Stunden und sieben Tage die Woche offen hat. Dort, im Gewölbe unter dem Filmtheater, treffen sich dementsprechend auch alle Schichten der Stadt. Promis, Partygänger, Bierdimpfl, Huren, Penner. Warmes Essen gibt es rund um die Uhr. Noch.

Denn der 1. September markiert das Ende einer Institution im Münchner Nachtleben: Das Lamm’s muss schließen. Damit beugt sich Gastwirt Joschi Lamm dem Druck des Kreisverwaltungsreferats (KVR). Die Kontrolleure hatten das Lokal in den vergangenen Jahren mehrfach gefilzt und dabei unter anderem „sehr erhebliche hygenische und bauliche Mängel“ festgestellt, sagte eine KVR-Sprecherin zu sueddeutsche.de.

Darüber hinaus habe es Verstöße gegen das Feiertagsgesetz gegeben. Man habe versucht, mit dem Wirt eine einvernehmliche Lösung zu finden, sei damit aber gescheitert. Nun hat das KVR zur letzten Maßnahme gegriffen: Die Behörde hat Joschi Lamm die Konzession entzogen. Am 1. September läuft die Frist zur Abwicklung des Betriebs der Gaststätte aus. (Kathrin Haimerl, Süddeutsche Zeitung, 14. März 2011)

Überraschenderweise konnten die die „3 Lausbuben“ sehr lange halten … die spielen noch beim „Lamm´s“ auf … bis es eben vorbei war … Mein Mitgefühl dafür halt sich allerdings in Grenzen.

3 Lausbuben 1971

Besetzung:
Dolfi Kauer (guitar, vocals)
Loisl Wille (bass, vocals)
Charly Wisur (accordion, vocals)
+
Rikki Engel (vocals bei 13. + 14.)

BackCover1

Titel:
01, Die 3 Lausbuben begrüßen sie (Fantel) 1.07
02 Das Klatschjournal (Berndt/Fantel)
03. Witze 3.08
04. Sach’n gibts! (Berndt/Fantel) 2.55
05. Witz (1) 2.32
06. Die Liebe, die Liebe (Niessner/Fantel) 3.25
07. Rundfunkprogramm nach Lausbubenart (Fantel) 2.58
08. Werbedurchsagen (Fantel) 3.16
09. Die Flöte (Dühn) 4.08
10. Witz (2) 1.01
11. Herrenabend (Berndt/Fantel) 3.12
12. Rendezvous in der Nervenklinik (Fantel) 4.29
13. Ich will mein Leben leben (Berndt/Fantel) 3.31
14. Witz der Woche 2.04
15. Wiener Fiakerlied (Pick/Niessner) 3.15
+
16. Neue Lausbubereien (Teil 1, ungeschnitten) 23.14
17. Neue Lausbubereien (Teil 2, ungeschnitten) 25.03

LabelB1

*
**

Advertisements