Die 3 singenden Scheierborzeler vom MCC – Wenn die vollen Gläser vor mit steh´n + Ohne Bier staubt uns´re Kegelbahn (1966)

FrontCover1Nicht nur der Name dieses Trios ist ein wenig rätselhaft.

Aber der Reihe nach: MCC steht für „Mainzer Carneval Club“ und der ist einer der beiden großen Mainzer Fastnachtsvereine, die keine Garden sind.

Aha !

Und was hat es nun mit dem mysteriösen Begriff „Scheierborzeler“ auf sich:

„Neben der Straßenfastnacht und der Saalfastnacht veranstaltet der MCV seit 1838 auch Fastnachtspossen im Mainzer Theater. Diese Narrenstücke fanden oft auch in den Jahren statt, in denen aus wirtschaftlicher Not oder wegen politischer Probleme keine Sitzungen und Rosenmontagszüge veranstaltet wurden. Die Fastnachtspossen wurden anfangs nur in einer Vorstellung am Fastnachtsonntag auf die Bühne gebracht. Heutzutage finden sieben Vorstellungen und eine öffentliche Generalprobe statt. Bis zum ersten Weltkrieg wurden alle Rollen von Männern gespielt. Ab Mitte der zwanziger Jahre des letzten Jahrhunderts spielen auch Frauen in der Fastnachtsposse mit. Von Anfang an spielten Laien die Rollen in der Fastnachtsposse. Für dieses Ensemble bürgerte sich der Name „Scheierborzeler“ ein. Der Ursprung dieses Namens kann nicht mehr eindeutig geklärt werden. Später spielten auch immer Schauspieler des Mainzer Theaters in der Fastnachtsposse mit. Leider ist diese Tradition in den letzten Jahren eingeschlafen.“

DieDreiSingenden

Ich vermute also, dass dieses Trio der musikalischen Teil der Scheierborzeler der 60er Jahre war (dieses Trio hat einen ganze Reihe von Singles veröffentlicht; von einem Album ist mir nichts bekannt).

Und obwohl dieses Trio ihre Karnevals (oder sollte ich lieber sagen „Sauf) – Lieder bei CBS veröffentlichten finden sich eigentlich keine weiterführenden Informationen im Internet. Nicht mal die Namen der drei konnte ich in Erfahrung bringen … aber vielleicht kennt sich hier ja jemand besser mit dieser Szene aus.

Komponist Toni Hämmerle hat übrigens auch den Klassiker „Humba Täterä“ und über die Kompinisten der A-Seite, Heinz Schumacher und Dieter Kubik konnte ich in der Kürze keine weiteren Informationen finden, sorry. Ach ja … und eine gehörige Prise Frauenfeindlichkeit findet sich dann auch noch auf der A-Seite …

Wie gesagt: musikalisch an den Rhythmen des Karnevals orientierte Trink- und Sauflieder, die man getrost als Verherrlichung legaler Drogen auslegen könnte … Aber was soll´s: Damals war´s hat so und heute ist´s auch noch so …

Also: Ein weiterer kleiner Beitrag für das Raritätenkabinett.

BackCover1

Besetzung:
Die 3 singenden Scheierborzeler vom MCC

Titel:
01. Wenn die vollen Gläser vor mir steh´n (Schumacher/Kubik) 2.33
02. Ohne Bier swtabut uns´re Kegelbahn (Hämmerle) 3.19

LabelA1

*
**

Advertisements