Die Geschwister Pfister – Have A Ball (2003)

FrontCover1Retro-Sound in Reinkultur ging mir durch den Kopf als ich mir dieses vergnügliche Album anhörte.

Die Geschwister Pfister sind eine Gruppe schweizerisch-deutscher Musikkabarettisten.

Das Projekt wurde Anfang der 1990er Jahre von den Schauspielern Christoph Marti, Tobias Bonn, Max Gertsch und Lilian Naef in Berlin gegründet. Die Ursprungsformation bestand aus den vier Charakteren Ursli, Toni, Lilo und Willi Pfister, der erfundenen Biografie nach vier Waisenkinder aus Zermatt. Nachdem Lilo (Lilian Naef) und Willi (Max Gertsch) ausgestiegen waren, kam Fräulein Schneider (Andreja Schneider) dazu und heiratete Toni (Tobias Bonn), so dass die Truppe weiterhin eine Bühnenfamilie blieb.

Im wahren Leben sind Christoph Marti und Tobias Bonn miteinander verpartnert; Andreja Schneider ist zwar in Kroatien geboren, lebt jedoch schon seit frühester Jugend in Deutschland. (Quelle: wikipedia)

Geboten wird Musik aus längst vergangenen Epochen … Schmalziges Glück … was willst Du mehr ! Aufgenommen wurde das Ganze übrigens im „Tipi“ Berlin im Februar 2003. Und auch wenn der Untertitel dieses Albums „Abschiedgala“ heißt … keine Sorge dieses kurzweilige Trio ist weiterhin aktiv !

Im Oktober und November 2017 kann man sie an diversen Abend in der „Bar jeder Vernunft“ in Berlin bestaunen …

Logo

Besetzung:
Ursli Pfister (vocals)
Toni Pfister (vocals)
Fräulein Schneider (vocals)
+
Jo Roloff Big Band:
Paul Brody (trumpet)
Andreas David (guitar, banjo, steelguitar, vocals)
Tilman Ehrhorn (reeds & woodwinds)
Sören Fischer (trombone)
Jürgen Hahn (trumpet)
Herbie H. Hart (reeds & woodwinds)
Immo „Billie“ Hofmann (drums, vocals)
Thomas Loup (trombone)
Johannes Roloff (keyboards)
Jürgen „Speedy“ Schäfer (bass, vocals)
Florian Trübsbach (reeds & woodwinds)
Marcus Voges (trombone, tuba)
Pete Wilcox (trumpet)
Mark Wyand (reeds & woodwinds)

BackCover1
Titel:
01. Und die Musik spielt dazu (Raymondo/Wallner/Feltz) 3.14
02. You Do Something To Me (Porter) 2.41
03. Don’t Bring Lulu (Henderson/Rose/Brown) 2.38
04. Roter Mohn (Jary/Balz) 3.15
05. Mausi, süss warst du heute Nacht (Abraham/Grünwald/Löhner) 2.20
06. Perdon (Flores) 3.00
07. Tike Tike Tak (Körbler) 2.47
08. Dieses Lied hat keinen Text (Igelhoff/Meder/Robinger) 2.26
09. Smoke Rings (Gifford/Washington) 4.13
10. Sentimental Journey (Green/Brown/Homer) 2.52
11. Wives And Lovers (Bacherach/David) 3.01
12. Red Roses For A Blue Lady (Tepper/Bennett) 2.27
13. Ragtime Cowboy Joe (Abrahams/Muir/Clarke) 2.32
14. So allein (Mösser) 2.35
15. Curry Curry Paprika (I Love Onions) (Hill/Cochrane/Röckelein) 2.09
16. Yellow Beach Umbrella (Doerge/Henske) 4.25
17. Take The „A“ Train (Strayhorn) 2.25
18. One O’clock Jump (Basie) 3.42
19. Komm zurück! (Olivieri/Siegel) 2.27
20. I Happen To Like New York (Porter) 3.25
21. Blue Bayou (Orbinson/Melson) 3.04
22. Sag beim Abschied leise Servus (Kreuder/Lengsfelder) 3.19

CD1
*
**