Die Keferloher Blasmusik – Bayern Hymne + Bayerischer Defilier-Marsch (60er Jahre)

FrontCover1Irgendwann musste es ja mal passieren … Hier die Bayern Hymne (bekannt unter dem Titel „Gott mit dir du Land der Bayern“):

Die Melodie (in G-Dur) stammt von Konrad Max Kunz aus dem Jahr 1860. Der Text der ursprünglichen drei Strophen stammt von Michael Öchsner. Beide waren Mitglieder der Bürger-Sänger-Zunft München, die das Lied am 15. Dezember 1860 erstmals aufführte. Da das Lied bald zum Volkslied wurde, kamen unterschiedliche Fassungen in Umlauf. 1948 schrieb der bayerische Dichter Joseph Maria Lutz eine neue Fassung der Hymne entsprechend einem Beschluss des Vorstands der Bayernpartei. Die Partei trat für die zukünftige Unabhängigkeit Bayerns ein, lehnte den Beitritt Bayerns zur Bundesrepublik Deutschland, deren Gründung vorbereitet wurde, ab und ließ deshalb jeden Bezug Bayerns zu Deutschland aus der Hymne streichen. Zum Beispiel ersetzte er das deutsche Erde durch Heimaterde und mit Deutschlands Bruderstämmen durch vom Alpenland zum Maine. In einer neuen dritten Strophe, in der ursprünglich der König dafür gesegnet wurde, dass er zusammen mit seinem Volk dessen „heiliges Recht“ wahrte, die bereits 1919 nach dem Sturz der Monarchie in den Schulbüchern gestrichen worden war, gilt der Segen nun allen, die „der Menschen heilig Recht“, also die Menschenrechte, schützen und bewahren.

BayernHymne02
Seit 1964 wird das Bayernlied offiziell bei feierlich gestalteten staatlichen Veranstaltungen gespielt und seit 1966 offiziell „Hymne“ genannt. Ministerpräsident Alfons Goppel empfahl in einer Bekanntmachung vom 29. Juli 1966 als Text die Lutz-Fassung zu gebrauchen, was jahrelang zu Streitigkeiten zwischen den Öchsner-Anhängern und den Befürwortern der Lutzfassung führte. Ministerpräsident Franz Josef Strauß beendete die Streitereien durch die Feststellung, dass die von Landtag und Regierung 1952/1953 beschlossenen ersten beiden Strophen der Öchsner-Fassung (für das Lernen in den Schulen und den Gebrauch im Bayerischen Rundfunk) weiterhin gelten. Das war bereits am 11. November 1952 im kulturpolitischen Ausschuss des Bayerischen Landtags einstimmig und anschließend vom Plenum (von fünf Fraktionen) beschlossen worden; am 3. März 1953 hatte der Ministerrat der großen Koalition den Landtagsbeschluss vollzogen und das Lernen des schon damals „Hymne“ genannten Liedes angeordnet. Im Gegensatz zu anderen Regionalliedern (Badnerlied, Niedersachsenlied etc.) genießt die Bayernhymne den Schutz von § 90a StGB (Verunglimpfung des Staates und seiner Symbole). (Quelle: wikipedia)

SternArtikel

War erst neulich dem Stern wieder ein Titelthema wert: Bayern (liegt der Präsentation bei)

Die Keferloher Blasmusik machten sich hinsichtlich der „gültigen“ Textfassung keinen Kopf und spielten einfach nur die Musik.

Auf der B-Seite der schmissige Bayerischer Defilier-Marsch …

Na ja … und dann, als kleines Schmankerl die rotzfreche Fassung der Bayern Hymne von den Biermösl Blosn:

Sie erlangte bundesweite Bekanntheit, als sie 1981 – „versehentlich“ zum traditionellen Maibockanstich im Münchner Hofbräuhaus eingeladen – die Regierungspartei CSU in Zusammenhang mit der Massenverhaftung von Nürnberg vor den versammelten Ministern und Landtagsabgeordneten scharf kritisierten und so einen politischen Eklat verursachten.

An diesem Abend spielten sie dann auch ihre Fassung, die nun „Gott mit dir du Land der Baywa“ hieß … und ich vergess´ nie die fassungslosen Gesichter der CSU Obrigkeit …

Für lange, lange Zeit wurden sie fortan weder im Bayerischen Fernsehen noch im Bayerischen Rundfunk gesehen, bzw. gehört.

BiermöslBlosn

Die Biermösl Blosn, 1980

Aber zurück zu dieser Platte, eingespielt von der Keferloher Blasmusik und die Burschen
kommen natürlich aus Keferloh:

Der Weiler Keferloh ist ein Ortsteil von Grasbrunn im Landkreis München in Oberbayern. Er liegt an der historischen Salzstraße von Salzburg nach Augsburg und ist wegen des Keferloher Montags, seinen ehemals überregional bedeutenden Viehhandelstags am Montag nach dem Ägidiustag Anfang September bekannt.

Karte

Besetzung:
Keferloher Blasmusik

BayernHymne01

Titel:
01. Bayern Hymne (Kunz) 3.16
02. Bayerischer Defilier-Marsch (Scherzer) 2.41
+
03. Gott mit dir du Land der Baywa (Kunz/Well) 0.32

LabelB1

*
**

Gott mit Dir, Du Land der BayWa,
deutscher Dünger aus Phosphat,
über Deinen weiten Fluren
liegt Chemie von fruah bis spat.
Und so wachsen Deine Rüben,
so ernährest Du die Sau;
Herrgott, bleib‘ dahoam im Himme,
mia habn Nitrophoska Blau!

FJS

Hüllentext einer anderen Schallplatte mit der Bayern Hymne