Ensemble Franz Mihelic – Ein Stückchen Heimat (1983)

FrontCover1Sie preisen sich selbst als „neben dem großen Slavko Avsenik zu den Königen der Volksmusik“ aus Slowenien-

Und so präsentieren sie sich selbst auf ihrer Website:

Bereits seit 47 Jahren gibt es das Ensemble Franc Mihelic, weit über alle Grenzen hinaus bekannt. Schon als kleiner Knirps spielte Franc Mihelic auf seiner Harmonika – ohne Noten, und wurde schon bald zum besten Zieharmonikaspieler der Welt. Im Jahre 1970 hat man sich dann zu einer Gruppe zusammengetan und gründeten das Ensemble Franc Mihelic. Franc der Leiter der Gruppe, Bernarda, Milan, Silvo und Franc Lovsin.

Bald schon wurden Franc und Bernarda auch privat ein Paar und ihre Liebe wurde durch die Geburt ihrer Kinder Natascha und Tadey gekrönt. Doch auch musikalisch ließ der Erfolg nicht lange auf sich warten und dem Ensemble Franc Mihelic gelang der große Durchbruch. Schnell bekannt durch Rundfunk und Fernsehn in Slowenien und im benachbarten Ausland wurde die Gruppe neben dem großen Slavko Avsenik zu den Königen der Volksmusik ernannt. Francs Eigenkompositionen, seine gefühlvollen Lieder und sein Spiel auf abwechselnd 7 Harmonikas lassen auch heute immer wieder viele Herzen der Zuhörer schneller schlagen.

Bernardas Bruder und Gesangspartner Franc Lovsin musste sich 2004 von der Gruppe aus gesundheitlichen Gründen verabschieden, wurde aber von Ivan Hudnik, einem hervorragenden Sänger ersetzt.
Am 5. November 2011 wurde das Ensemble Franc Mihelic bei einer Jubiläumsgala „40 Jahre Franc Mihelic“ in Ribnica vom slowenischen Rundfunk und Fernsehn und andern Persönlichkeiten für seine Leistungen geehrt.
DasEnsemble01
Und ein wenig ist man dann schon überrascht, dass diese „zünftige Polkamusik“ ausgerechnet auf dem CBS Schallplattenkonzern seine Lieder veröffentlichen konnte. Ist aber so und ich würde es nicht glauben, würde ich nicht höchstpersönlich diese Scheibe in meinen Händen halten.

Diese glückselige heile Welt Musik (aufgenommen im April 1982 im Studio Radio Ljubljana) ist nun wahrlich nicht meine Kragenweite und ich rätsel bzw. grübel ein wenig, wie es dazu kam, dass slowenische Volksmusik dann auch bei uns so erfolgreich sein konnte (den Plattendeal mit CBS spricht das ja dafür).

Eine Erklärung habe ich bis dato nicht gefunden.

Sei´s drum … aber nun wissen wir, es gibt eben nicht nur den Slavko Avsenik  … und das Ensemble Franz gibt´s immer noch  … mittlerweile residieren sie in Südtirol und justament bieten sie im Mai 2017 eine „Musikreise und Schifffahrt mit dem Ensemble Franz Mihelic nach Crikvenica“.

Na, wenn das kein Angebot ist ! (Bei mir dröhnt allerdings mittlerweile Humble Pie mit ihrem „Honky Tonk Woman“ durch die Boxen … ein wenig Erholung darf schon sein !

DasEnsemble02

Besetzung:
Milan Kokalj (guitar)
Franz Lovsin (accordeon, vocals)
Bernarda Mihelic (vocals)
Franz Mihelic (harmonica)
Silvo Sink (bass)

BackCover1

Titel:
01.Ein Stückchen Heimat (Mihelic/Sivec) 3.23
02. Immer unterwegs (Mihelic) 1.47
03. Seemannslied (Traditional) 3.02
04. Harmonika-Freuden (Mihelic) 2.37
05. Schön sind die Berge bei uns (Mihelic/Sivec) 2.33
06. Gruß an Weiz (Mihelic) 3.19
07. Autostop (Mihelic/Sivec) 2.19
08. Meine Harmonika (Mihelic) 2.41
09. Bei uns ist´s lustig (Blumauer) 2.43
10. Es war im Karneval (Mihelic/Sivec) 3.18
11. Lustiges Wochenend´(Mihelic) 2.45
12. Gute Nacht, mein Mädchen (Mihelic) 3.19

LabelB1
*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net