Martin Maria Schwarz + Natascha Blotzki – FC Bayern München – Die Audio Tour (2011)

FrontCover1Ein Hörbuch, das mich mehr gepackt hat, als mir eigentlich lieb war, denn … ich bin ja eigentlich ein 60er (= TSV 1860 München). Aber insbesondere die Geschichten um die Säbenerstraße haben mich irgendwie aufgewühlt.

Dazu muss man wissen, dass ich als Kind genau in jener Säbenerstraße gewohnt habe und ich regelmässig nach dem Anfertigen der Hausausgaben in kurzen Lederhosn auf dem Radl erst zu den Bayern gefahren bin und mir dort den Trainingsbetrieb anzuschauen und anschließend erneut auf meinen Drahtesel zu steigen um zum nicht weit entfernten Trainingsgelände des TSV 1860 München zu radln.

Tja und solche Gedanken- und Gefühlsblitze stiegen bei diesem Hörbuch in mir hoch … schon sehr interessant.

Um was geht´s hier eigentlich genau?
„Ein Streifzug durch München auf den Spuren des FC Bayern München * Viele originale Livereportagen und Radioberichte * Exklusiv-Interviews mit Uli Hoeneß, Gerd Müller, Sepp Maier u.v.m. * Bedeutende Spiele und emotionale Momente.“

FCBayern1969

FC Bayern München, Saison 1969/70 (mit Autogramme)

Und die SZ schrieb dazu:

„Ein Hörbuch führt zu den Orten der größten Erfolge des FC Bayern München. Dabei dringt es sogar in das Revier der Löwen ein und will den Heimatort des Fußballgottes entdeckt haben.

Nun beansprucht der FC Bayern auch noch Giesing für sich, die Heimat der Löwen. Dass die Roten die uneingeschränkten Herrscher in der Arena in Fröttmaning sind, haben Anhänger des TSV 1860 München akzeptiert. Dass es die Spieler des FC Bayern sind, die fast jedes Jahr mit den Fans Titelgewinne am Rathausbalkon am Marienplatz feiern, ist auch nicht zu leugnen. Aber Giesing? Dasunangefochtene Revier der Löwen? Das eben erschienene Hörbuch „Audio-Tour FC Bayern München“, ein Stadtführer zu den Orten der größten Erfolge des Vereins, wagt den Tabubruch und erklärt Giesing zur roten Zone. Es beschreibt den Stadtteil als einen Ort, „in dem das Herz des FC Bayern ein wenig lauter schlägt als in anderen Stadtvierteln“.

So steht in der Giesinger Zugspitzstraße das Elternhaus von Franz Beckenbauer, seine Fußballkarriere begann der ehemalige Spieler und heutige Ehrenpräsident der Bayern beim SC München von 1906 in Obergiesing. Die Audio-Tour erinnert noch einmal daran, dass es einer Ohrfeige auf einem Giesinger Fußballfeld zu verdanken ist, dass Beckenbauer zum FC Bayern und nicht zum Lokalrivalen wechselte. Der junge Kaiser wollte eigentlich beim TSV 1860 anheuern. Doch als er bei einem Spiel gegen die Löwen von einem Gegner recht unsanft behandelt wurde, entschied er sich anders. Glück für die Bayern, Pech für die Löwen.

In neun Kapiteln und anhand verschiedener Orte in der Stadt erzählt das Hörbuch die Geschichte des FC Bayern: Von der Säbener Straße geht es über die Grünwalder Straße bis zur Arena in Fröttmaning. Als Stadtführer eignet sich die Audio-Tour allerdings nicht, da einige Orte bereits verschwunden sind und sie nur Aufhänger für Anekdoten sind. Die Geschichten sind gespickt mit Zitaten ehemaliger Spieler und historischen Geschichten. Besser ist deswegen: Man lehnt sich daheim auf dem Sessel zurück, legt die CD ein und schließt die Augen.

Grünwalderstr

Das alte Stadion an der Grünwalderstr. in München/Giesing

Neues trägt die Audio-Tour nicht zusammen, es handelt sich vielmehr um ein „Best of FC Bayern“. Natürlich geht es um den knappen Champions-League-Sieg 2001 im Elfmeterschießen gegen FC Valencia, um Siegesfeiern am Rathausbalkon am Marienplatz, um den Umzug in die Allianz Arena in Fröttmaning oder um das Trainingsgelände an der Säbener Straße. Die zugehörigen Bilder hat sowieso jeder Bayern-Fan im Kopf.

Aber auch weniger bekannte Anekdoten werden erzählt. So kommt Georg „Katsche“ Schwarzenbeck noch einmal zu Wort und erinnert sich daran, wie er nach seiner Profikarriere einen Laden für Büroartikel und Zeitungen in der Ohlmüllerstraße 9 übernahm, den er bis 2008 betrieb. Das Hörbuch führt auch in die Jägerstraße, Ecke Döpfnerstraße. Heutzutage erinnert hier nichts mehr an jenen Abend des 27. Februar 1900 – als in dem legendären Schwabinger Lokal Gisela der FC Bayern München gegründet wurde. Damals galt die Gründung des Fußballvereins eine kleine Sensation – da es fast nur Turnvereine gab.

Booklet02A

Das Buch erzählt von den vielen Ausnahmespielern des FC Bayern, den zahlreichen Meistertiteln, den vier Champions-League-Siegen und immer wieder dem Bayern-Dusel – im letzten Kapitel des Hörbuches bleibt nur noch eine Frage zu klären. Da der Fußballgott den FC Bayern offenbar liebt, muss er irgendwo in München beheimatet sein. Nur wo? Johannes John, Germanistikprofessor der Uni München, hat eine Antwort parat: Der Fußballgott wohnt in der Bavaria. Jener majestätischen Statue, die einen Lorbeerkranz in der Hand hält und zu deren Füßen sich die Theresienwiese ausbreitet – so groß wie ein überdimensionaler Fußballplatz. Nun bleibt aber mal am Boden, liebe Bayern! (Lisa Sonnabend)

Unabhängig davon, ob man nun ein „roter“ ist oder nicht … Fußballgeschichte ist stets auch Sozialgeschichte … nachzuhören auch auf diesem Hörbuch, wenngleich ein wenig mehr an kritischer Distanz wünschenswert gewesen wäre.

Booklet01A

Sprecher:
Martin Maria Schwarz

BookletBackCover1

 

Titel:
01. Säbener Str. 11.29
02. Grünwalder Str. 7.58
03. Giesing 7.10
04. Ohlmüllerstr. 7.17
05. Marienplatz 14.07
06. Jägerstraße 8.32
07. Olympiastadion 9.42
08. Allianz-Arena 8.28
09. Theresienwiese – Die Bavaria 1.57

Alle Texte: Martin Maria Schwarz + Natascha Blotzki

CD1
*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

Feuerzeug

Neulich notgedrungen erworben …