Verschiedene Interpreten – Meine Welt (2007)

FrontCover1Die Stadt Mannheim feierte im Jahr 2007 den 400. Geburtstag der Stadt … und zu diesem Anlass ließ man es so richtig krachen. Initiert von dem „Stadtmarketing Mannheim“ wurde eigens für diesen Anlass eine Maxi-CD produziert und dabei ließ man sich nicht lumpen.

Musiker wie die unverwüstliche Joy Fleming, Uwe Ochsenknecht (der allerdings mittlerweile im Münchner Nobel-Vorort Grünwald lebt) und Rolf Stahlofen (ex-Söhne Mannheims – übrigens: dieser Bandname ist natürlich ne Art Dauer-Promotion für diese Stadt) gingen ins Studio, um diese ganz spezielle CD aufzunehmen.

Und so las sich das damals in den Medien:

„Es ist schon eine echte Weltpremiere, wenn am 24. April 2007 im Capitol in Mannheim der Jubiläumssong „Meine Welt“ vorgestellt wird – veranstaltet vom Stadtmarketing Mannheim in Zusammenarbeit mit dem KulturNetz Mannheim-Rhein-Neckar e.V.. Ab 20.30 Uhr (Einlass ab 19.30 Uhr) werden Joy Fleming und Rolf Stahlhofen – stellvertretend für das „Gesangsteam“, zu dem auch Xavier Naidoo gehört – nicht „nur“ den „Song für Mannheim“, singen, sondern 100 Minuten lang volles Programm bieten. Wer will, kann den Song dann auch mit nach Hause nehmen, denn die CD mit dem Song in verschiedenen Variationen ist an diesem Abend exklusiv und ab dem 27. April dann im Handel erhältlich. (schneckenhof)

Booklet02A.jpg

Der Song ist Teil des Kultur- und Kommunikationsprojektes „Klang der Quadrate“ der Stadtmarketing Mannheim GmbH und wird ab dem 02. Juni 2007 zusammen mit einem überdimensional großen, begehbaren Multimediawürfel auf Tournee gehen.

FlemmingGeschrieben hat den Song der junge Mannheimer Komponist Mathias Grosch, zusammen mit Fola Dada und Martin Simon. Rolf Stahlhofen und Joy Fleming werden zusammen insgesamt fünf Live-Konzerte geben, um den Jubiläumssong zu präsentieren, in den Tour-Orten und vor allem zum Auftakt der Tournee in Mannheim. So tragen sie von Mannheim aus den „Klang der Quadrate“ in drei deutsche Großstädte: nach Berlin, nach München und nach Köln.
An den Tournee-Orten wird sich der Song dann wieder verändern, denn in einem interaktiven Klanglabor sind alle Besucher des Würfels eingeladen, mit dem Mannheim-Song zu spielen, ihn selbst zu verändern oder auch einfach nur zuzuhören. Und die Mannheimer können ihren Song natürlich zuerst bearbeiten, beim Start der „Klang der Quadrate“-Tournee am 2. Juni 2007 vor dem Wasserturm“ (schneckkenhof)

Und herausgekommen ist eine wirklich spannende Sache: nicht das mir unbedingt diese „Xavier Naidoo“Musik  auf den Leib geschnitten wäre … aber … spürbar bleibt, dass hier neben all dem Spaß … eine wirkliche Nähe zu der Heimatstadt Mannheim vorhanden ist …

Und der Uwe Ochsenknecht Song „Mannheim City Blues“ ist eine wirklich feine Blues-Rock-Ballade …

Booklet01A.jpg

Besetzung:
Joy Fleming (vocals)
Uwe Ochsenknecht (vocals)
Rolf Stahlofen (vocals)
+
Les Sauvignons
+
viele weitere Mitwirkende (schaut euch das booklet an .. . )

Booklet05A.jpg

Titel:
01. Rolf Stahlofen + Joy Fleming: Meine Welt (Grosch/Dada/Naidoo/Simon) 5.41)
02. Rolf Stahlofen + Joy Fleming: Meine Welt (Radio Version) (Grosch/Dada/Naidoo/Simon) 3.39
03. Uwe Ochsenknecht: Mannheim City Blues (Mrozeck/Lupp/Ochsenknecht) 4.14
04.  Les Sauvignons feat. Henning Wehland:  Mann sein in Mannheim (Wehland) 3.50
05. Hans Wiesnandt & Decomposed Subsonic: Meine Welt (Köln-Ehrenfelder Mix) (Grosch/Dada/Naidoo/Simon) 5.49
06. Angel – Shave Randle – Vanesse Kraft – Rainer Kraft: Meine Welt (Youngstar Version) (Grosch/Dada/Naidoo/Simon) 4.24

CD1.jpg
*
**

BackCover1.jpg

Joy Fleming – Viele Gesichter (1994)

JoyFlemingFrontCoverViele Gesichter hatte sie wahrlich … die Joy Fleming … und jetzt ist sie tot.:

Ihren ersten Hit landete Joy Fleming Anfang der Siebzigerjahre mit „Neckarbrückenblues“, der Song in Mannheimer Mundart machte sie weit über die Grenzen ihrer Heimatstadt bekannt.

1975 vertrat Fleming mit dem Song „Ein Lied kann eine Brücke sein“ Deutschland beim Grand Prix, landete damals jedoch weit hinten auf Platz 17. Trotzdem wurde die Sängerin, die vom Blues, Soul und Jazz kam, hierzulande immer wieder mit diesem Lied assoziiert. Über 40 Jahre lebte Fleming auf einem Bauernhof in Sinsheim bei Mannheim mit ihrem französischen Lebenspartner.

Am Mittwochabend starb die Mannheimer Sängerin mit der schwarzen Stimme im Alter von 72 Jahren, wie ihr Sohn und ihr Manager am Donnerstag bestätigten. In ihrer Mitteilung hieß es: „Mit ihr verlieren wir eine großartige Sängerin, eine aufopferungsvolle Mutter und eine liebevolle Lebensgefährtin, welche voll im Leben stand.“ (Quelle: Der Spiegel)

JoyFleming

Und das Gesicht, das sie auf dieser CD zeigt, gehört zu den wirklich beeindruckenden Gesichtern.

Bedauerlicherweise wird dieses Album in der online basierten Fachliteratur kaum erwähnt. Und das ist ausgesprochen schaden, denn hier kann sie sich mit ihren ganz besonderen Stärken präsentieren:

Und zwar mit ihrer ausdrucksstarken Blues-und Soul getränkten Stimme.

Und eine Kunde von amazon brachte es mit ein paar wenigen Worten auf den Punkt:

Joy Fleming – eine tolle Sängerin!!!
Das war noch eine Künstlerin / Sängerin, die singen kann. Und dies in verschiedenen Musik-Richtungen.
Heute ist sie über 70 Jahre! (Sigi aus Bremen)

Man höre sich z.B. den eindrucksvollen Gospel „Zaubermann“ an, wo sie fast unbegleitet als Ausnahmesängerin brilliert:

TextZaubermann

Und erinnert man sich an ihr Interview, das ich mal anderswo präsentiert habe, dann versteht man den Song „Laßt die Kinder frei“ noch, viel, viel, besser. Gänsehaut pur … Gesanglich kann man sie hier durchaus mit Maggie Bell vergleichen und das will schon was heißen !!!

Eine feine Band hatte sie da … und wenn ich mir das recht gemerkt habe, spielten noch eine lange Zeit für Joy Fleming … das nenn´ ich auch ne Form von Tradition, und zwar im feinsten Sinne des Wortes.

Also: Joy Fleming: das ist genuss pur … anhören und sich überzeugen lassen !

BackCoverA.jpg

Besetzung:
Maher Fladung (guitar)
Joy Fleming (vocals)
Martial Krier (keyboards)
Martin Quinten (drums)
Alain Wittische (bass)

Booklet03A

Titel:
01. Du rufst mich an 3.23
02. Mr. Boogie 3.29
03. Viele Gesichter 3.33
04. Spring‘ auf 3.47
05. Zaubermann 2.18
06. Liebesland 3.49
07. Feuer und Flamme 3.29
08. Laßt die Kinder frei 3.30
09. Raff‘ Dich auf 3.31
10. In Dich verschossen 3.41
11. Spitze 3.34
12. Meine Freunde 2.38

Musik und Texte: Joy Fleming, Maher Fladung, Bernd Liebenow

CD1
*
**

JoyFleming01

Joy Fleming (* 15. November 1944 in Rockenhausen, Nordpfalz; † 27. September 2017 in Sinsheim-Hilsbach)

 

Konzertplakat

Und das Konzert muss leider ausfallen