Orchester Guy Luypaerts – George Gershwin – Ein musikalisches Portrait (Ende der 50er Jahre)

FrontCover1Einerseits gibt es über dieses 10″ Album nicht viel zu schreiben:

Capital Records veröffentlichte für die deutschen Plattenmarkt ein „musikalisches Portrait“ des US Komponisten George Gershwin, eingespielt von dem Orchester Guy Luypaerts:

Guy Luypaerts (29. September 1917 – 19. September 2015; der ist im Gegensatz zudem Werner Wichtig ganz schön alt geworden !) war ursprünglich ein Jazzmusiker, spielte dabei die Flöte und entwickelte sich – wie so viele jazzmusiker seiner Generation zu einem Orchesterleiter, der anspruchsvolle Unterhaltungsmusik anbot.

So auch diese Gershwin Album. Ursprünglich erschien es in den USA unter dem Titel „A Symphonic Portrait Of George Gershwin“ und zwar bereits 1954.

USAusgabe

Und dann habe ich noch herausgebracht, dass dieses Album schon einmal in Deutschland veröffentlicht wurde … natürlich auc von Capitol, aber noch unter dem Dach von Telefunken:

DeutscheErstausgabe

Wie gesagt, einerseits gibt es soviel nicht zu berichten … andererseits aber: George Gershwin ist immer eine gute Adresse … ohne ihn wäre die Musikwelt ärmer und sein „Summertime“ und „I Got Rhythm“ sind längst Klassiker der Musik des 20. Jahrhunderts.

Hinhören lohnt sich also … da gibt es viel zu entdecken. Schade allerdings, dass es im Gegensatz zur US Ausgabe keinerlei ergänzenden Informationen auf der Rückseite der Hülle gibt.

Guy

Guy Luypaerts

Besetzung:
Orchester Guy Luypaerts

BackCover1
Titel:

01. Ein musikalisches Portrait (Teil 1) 12.44
Introduction – Fascinating Rhythm – The Man I Love – Embraceable You – Somebody Loves Me – Summertime – I Got Plenty O‘ Nuttin‘

02. Ein musikalisches Portrait (Teil 2) 12.38
Someone To Watch Over Me -Lady Be Good – They Can’t Take That Away From Me – A Foggy Day – Do It Again – I Got Rhythm – Finale

Musik: George Gershwin

 

LabelA1
*
**