Gospel-Chor St. Lukas München – Gospel-Olympiade Linz (2000)

FrontCover.jpgIm Jahr 2000 wurde die erste Chorolympiade aus der Taufe gehoben. Als Austragungsort für diese besondere Premiere wurde die Stadt Linz ausgewählt. 342 Chöre mit 15.000 Teilnehmern aus 60 Ländern traten vom 07–16. Juli 2000 im Linzer Design Center in unterschiedlichen Bewerben gegeneinander an.
Seither gilt die Chorolympiade, welche im 2-Jahres-Turnus stattfindet, als größte Musikveranstaltung der Welt und ist ein fester Bestandteil
im Terminkalender vieler Chöre aus zahlreichen Nationen. Jeder Wettbewerb im Rahmen der Chorolympiade folgt einem eigenen Bewertungs-system, anhand dessen die 5–7köpfige Jury mittels festgelegter Kriterien den Leistungsstand der teilnehmenden Chöre beurteilt. Dazu werden die Chöre in Kategorien eingeteilt, die vergleichbare Besetzungen (z.B. Kinder-, Jugend-, Männer-, Frauen-, gemischte Chöre) oder vergleichbare künstlerische Ausrichtungen zusammenfassen (beispielsweise Pop-, Gospel-, Folklore-Chöre, Kirchenchöre).

Austragungsorte waren seitdem neben Österreich und Deutschland auch China, Südkorea und heuer wird dieses Mega-Event in Riga/Lettland stattfinden.

Die junge Geschichte dieser speziellen Olympiade begann also in Linz/Österreich und beteiligt hat sich auch der Gospel-Chor St. Lukas, München. Hier ein kleiner Rückblick über diesen Chor:

Mit 2014 treten wir ein in das 24. Jahr unseres Bestehens. Damit sind wir womöglich der älteste aktive Gospelchor Münchens und sicherlich einer der erfolgreichsten. Mit der Erfahrung von über 300 öffentlichen Auftritten hat der Chor ein musikalisches Niveau, Professionalität und Bühnenpräsenz entwickelt, die ihresgleichen sucht.
Die 60 Sängerinnen und Sänger haben ein chorinternes Auswahlverfahren und umfassendes Stimmtraining absolviert und können mit Piano-Begleitung und der eigenen modernen PA-Anlage – je nach Anlass und Bedarf in unterschiedlichen Besetzungen (auch mit Band) – auftreten, gemäß dem Anlass und den Wünschen unseres Publikums.

LogoDer Chor blickt zurück auf eine stürmischer Entwicklung: Von einer kleinen Gruppe Gospelbegeisterter hin zu einem renommierten Chor, dem es gelang eine erfolgreiche Tournee im Mutterland des Gospels durchzuführen – eine außergewöhnliche und einzigartige Veranstaltung.
Seinen hohen Bekanntheitsgrad verdankt der Chor des weiteren den Fernsehauftritten, zahlreichen Konzerten und seinen internationalen Tourneen. Die Erfolge bei internationalen Chor-Wettbewerben bestätigen die Qualität und Besonderheit des Gospelchores St. Lukas.

Die Zusammenarbeit des Chores mit hervorragenden Sängern und Musikern hat seine beeindruckende Entwicklung maßgeblich beeinflusst. Angela Brown, Michael Flannagan, Eric Bond, Albert C. Humphrey, Liz Howard und Janet Tyler haben die außergewöhnliche Qualität hervorgebracht und den ’schwarzen Spirit‘ des Chores geprägt.

Peissinger.jpg

Matthias Preissinger

Jazz-Pianist, Komponist und Arrangeur Matthias Preissinger hat durch seine Arrangements, sein Jazz-Piano und Probenleitung über lange Jahre den einzigartigen Sound des Chores geprägt.

Seit 2007 leitet der Pianist, Komponist und Arrangeur Bastian Pusch den Chor und bringt neue Dynamik in den Klangkörper. Angelehnt an Harmonien und Rhythmen aus dem Jazz geben seine Arrangements und Kompositionen dem Gospelchor St. Lukas den eigenen, unverwechselbaren Klang, den das Publikum besonders schätzt. (Selbstdarstellung auf der Homepage  des Chors).

Bei dieser Maxi-CD handelt es sich scheinbar um einen privaten Mitschnitt von ihrem damaligen Auftritt in Linz, so quasi als kleine Erinnerung an dieses sicherlich sehr beeindruckendem Konzert.

Schade, dass die Produktion dieses privaten Edition eher schlicht ist, die Aufnahmequalität erschein mir gelegentlich dürftig (insbesondere bei „I Live You Lord) und auf der Hülle finden sich so gar keine Informationen, nicht mal die Titel werden genannt. Die habe ich mir dann von dem prallen Festival-Reader gemopst (und den lege ich auch bei, damit man einen Eindruck über dieses wirklich gigantische Festival bekommt). Und man hat nicht mal die einzelnen Lieder gesplittet, sondern als einen Track auf die CD gepresst. Das nenne ich schlampig. Ich habe mir erlaubt, dies für meine Präsentation nachzuholen.

Und da ich sehr viel Sympathie für solch ein musikalisches Engagement habe, gibt es einfach ganz viel Sympathiepunkte meinerseits !

GoseplChorStLukas.jpg

Besetzung:
Gospel-Chor St. Lukas, München
Matthias Preissinger (piano, musikalische Leitung)

BackCover1.jpg

Die Rückseite der CD

Titel:
01. Righteous 2.36
02. I Love You Lord 5.42
03. Feel The Spirit Moving + Down By The Riverside 7.35

Alle Lieder: Traditionals

CD1.jpg
*
**