Deutsche Bahn – Sherlock Homes und die tanzenden Männchen (2007)

FrontCover1Auch die Deutsche Bahn nutzt Tonträger als Werbeträger. Dieses Sherlock Holmes Hörbuch wurde wohl an die Nutzer des „bahn.comfort“ Angebotes.

Ich hab ja einen Faible für jene alten und mittlerweile z.B.auch schrulligen Sherlock Holmes – Geschichten.

Und um das geht´s hier:

„Hilton Cubitt, ein angesehener Gutsherr konsultiert Sherlock Holmes. Cubitts Frau Elsie wird von Geheimbotschaften aus tanzenden Strichmännchen in die Verzweiflung getrieben, doch weigert sie sich strikt, Einblick in ihre Vergangenheit in Amerika zu gewähren, die der Schlüssel zu sein scheint.

Während Holmes den Code entschlüsselt, wird ihm klar, dass es nicht nur um einen dummen Streich geht, sondern um tödlichen Ernst. Tatsächlich wird sein Klient Cubitt kurz darauf ermordet. Kann Elsie noch gerettet werden? “

Illustration

Original-Illustration von Sydney Paget (1905)

Und mit Christoph Jablonka hatte man einen profunden und professionellen Sprecher an der Hand, der diese eher unbekannte (deshalb halt nicht schlechte) Geschichte sorgfältig vorträgt.

Sprecher:
Christoph Jablonka

BackCover1
Titel:
01. Musik-Intro 0.48
02. Teil 1 16.05
03. Teil 2 11.42
04. Teil 3 8.36
05. Teil 4 9.51
06. Teil 5 17.06
07. Teil 6 13.48
08. Musik-Outro 1.46

CD1.jpg

*
**