René Lahar – Tanz in den Mai (Promo Mix) (2014)

Front+BackCover1Jetzt ist er wohl endgültig durchgeknallt, den Eindruck könnte man durchaus von mir gewinnen, wenn man sich vergegenwärtigt: Riffmaster goes Techno !

Denn genau darum geht es wohl bei diesem Stück … genauer gesagt um „from House to Techno and back“.

Nun gut … dieser Rene Lahar scheint – zumindest damals –  ein angesagter Typ zu sein:

René Lahar ist schon seit „Jugendtagen“ tief in Berlins elektronischer Musik- und Clubszene verstrickt. Bereits mit 16 Jahren machte er seine ersten Club-Erfahrungen im damals noch recht jungen Tresor und dem damaligen Bunker. Damals keimte bereits der Wunsch auf mit eigenen Projekten und Partys mitzumischen … allerdings eher auf Seite des Veranstalters, als auf Seite der Künstler.

8 Jahre und viele Partys später veranstaltete René gemeinsam mit Erik (heute ein Bestandteil des bekannten Live-Act-Duos ELECTRIXX) seine erste eigene Veranstaltung, der noch viele weiter folgen sollten.
Im Jahr 2001 stieß René zur Crew im damaligen Metronom Club in Berlin. Heutige Szene-Größen wie Alfred Heinrichs und Sascha Braemer von Heinrichs & Hirtenfellner, René Bourgeois, Martin Books und viele weitere gehörten damals zur Crew bzw. den Künstlern die jedes Wochenende hier ihre Leidenschaft zur elektronischen Musik auslebten.

Und da geht dann der Punk ab ...

Und da geht dann der Punk ab …

Durch den Ausfall der Loveparade war im Juli 2005 dann leider Schluss mit dem Metronom Club und es konzentrierte sich jeder auf seine eigenen Projekte.
René befasste sich in dieser Zeit wieder mit seinem Beruf als Mediengestalter/Programmierer und startete erst im August 2009 wieder eigene Veranstaltungen. In der Zwischenzeit hat er sich ebenfalls der Produktion seiner eigenen Tracks zugewandt, ist jedoch nie wirklich mit den Ergebnissen zufrieden gewesen.
Erst mit dem Wechsel zu Ableton Live produzierte er die ersten Tracks und Live-Sets mit denen er sich identifizieren konnte und mit der Gründung seiner Agentur DeepARTMind Berlin enstand auch gleich die Plattform für seine Musik. Die DeepARTMind Agentur beschäftigt sich mit der Gestaltung von Medien/Websites, Artist & Eventmanagement, Marketing und seit 2010 auch vermehrt der Produktion und Vermarktung von eigenen Tracks.

Nach zahlreichen Events, die er gemeinsam mit René Bourgeois 2009/2010 in Berlins Club-Elite wie dem Suicide Circus, dem Dice Club oder auch dem M-Bia am Alex veranstaltet hat – freut sich René auf seine kommenden Gigs und Projekte in Berlin und Ibiza! (Selbstdarstellung)

Klar, Ibiza, was sonst …

Seinen fröhlichen Wunsch „hope you´ll like it“ spare ich mir und Schadensersatzansprüche an den Betreiber dieses blogs sind zwecklos !

Zur Chronik des deutschen Musikgeschehens gehört dann diese Musik dann doch …

Ranking
Besetzung:

René Lahar (einfach alles)

ReneLahar
Titel:

01. Tanz in den Mai  (Promo Mix) (Lahar) 59.25 (das muss man sich mal vorstellen !)

Front+BackCover
*
**

TanzInDenMai