Latin Quarter – Dominion + Wir töten, was wir lieben + 1 (1989)

FrontCover1Da gab´s mal Ende der 80er Jahre eine WDR-TV Serie, die nannte sich „Wir töten, was wir lieben“, und wenn ich das richtig recherchiert habe, war das die deutsche Version des TV-Serie „Animal Cracker“ … und dabei ging es vorrangig um den Raubbau an der Natur (einschließlich der Tierwelt), den wir uns Menschen damals wie heute leisten.

Und ich vermute mal, eine der WDR – Fernsehleute war ein glühender Verehrer der britischen Gruppe „Latin Quarter“:

Latin Quarter ist eine englische Popband, die von 1983 bis 1998 bestand und 2011 ein Comeback startete.

Latin Quarter wurde im August 1983 von Steve Skaith und Mike Jones, beide zuvor Mitglieder einer Menschenrechtsorganisation, sowie Richard Wright gegründet. Skaith war Sänger und Gitarrist, Wright spielte ebenfalls Gitarre. Jones war „nur“ Texter, galt aber, ohne ein Instrument zu spielen oder zu singen, stets als festes Mitglied der Gruppe. Später im Jahr stießen Yona Dunsford (Gesang, Keyboards) und Carol Douet (Gesang) hinzu. Von Beginn an war es die Intention der Gruppe, politisch und sozial relevante Texte mit eingängigen Melodien zu verbinden, um ihre Botschaft einer möglichst breiten Öffentlichkeit darlegen zu können. (Quelle: Wikipedia)

Und für die oben genannte TV-Serie nahmen sie eine deutschsprachige Version von „Dominion“ (vom „Swimming Against The Stream“ Album) mit dem Titel „Wir töten, was wir lieben“ (deutscher Text; Harry Gutowski)

Jetzt muss man wissen, dass Latin Quarter in allihren Jahren nicht nur ihre Alben veröffentlichten, sondern auch jede menge Maxi-EP´s etc, mit Bonustracks oder anderen Versionen ihrer Songs (da blickt manals Sammler manchmal nicht mehr so recht durch, was es da alles noch an Bonus-Aufnahmen gibt).

Und um so eine „Maxi-Single 12 inch“ handelt es sich bei diesen Aufnahmen.

Und jetzt muss man noch wissen, dass ich die 80er Jahre – familienbedingt – ziemlich verschlafen habe … aber neben Big Country, The Brandos waren es eben auch Latin Quarter (mit ihren großartigen Texten und dieser vermaledeiten perfekten Popmusik) in ihren Bann gezogen haben … und das bis heute … ungebrochen …

Und auf der B-Seite finden wir dann noch das legendäre „America For Beginners“ … Gänsehaut garantiert …

Latin Quarter

Besetzung:
Paulinho da Costa (percussion)
Yona Dunsford (Keyboards)
Denny Fongheiser (drums)
Greg Harewood (bass)
Mick Jones (lyrics)
Steve Skaith (vocals, guitar)
Richard Wright (guitar)

BackCover1

Titel:

01  Dominion (Skaith/Jones)  4:52
02. Wir töten, was wir lieben (Skaith/Jones/Gutwoski) 4.15
03. America For Beginners (extended version) (Skaith/Jones)

 

LabelA1

*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

Mehr Latin Quarter findet man hier

Und hier ein eindrucksvolles Video zu „America For Beginners“: