Mediation – Sehnsucht Leben (2011)

FrontCover1Nicht dass ich ein großer Freund christlicher Musik bin, wahrlich nicht. Aber ich akzeptiere sie halt als nicht wegzudenkenden teil unserer Geschichte und Kultur. Und von daher interessiert es mich gelegentlich, was sich auf dem Gebiet der christlichen Musik so alles tut.

Ein relativ aktuelles Beispiel ist diese CD der Formation „Mediation“.

Beworben wird sie so:

Mit der CD „Sehnsucht Leben“ präsentiert „Mediation“ eine große musikalische Vielfalt von afrikanischen Liedern bis hin zu rockigen Kirchensongs.

Die neue CD „Sehnsucht Leben“ kann nicht nur für „Insider“ des NGL (was auch immer das ist) eine Bereicherung sein, sondern für viele, die sich nach einem erfüllten Leben sehnen und die sich über den Zugang zur Musik neue Impulse für das eigene (Glaubens)leben erwünschen.
Außerdem ist sie vielseitig im pastoralen Kontext (Katechese, Exerzitien, Gottesdienst…) einsetzbar.“ (Quelle: Diözesanstelle Berufe in der Kirche, Bamberg)

Und so präsentiert sich die Band selber:

„Unter diesem Motto musiziert die Band Mediation seit ihrem ersten Auftritt am 24.12.1981 in der Christmette auf Burg Feuerstein.

Unser Name „Mediation“ kommt aus dem Lateinischen und bedeutet übersetzt „Vermittlung“. Unser Name ist für uns Programm. Wir wollen mit unserer Musik dem Zuhörer vermitteln, dass Kirche nicht konservativ und langweilig sein muss.

Unsere Aufgabe sehen wir darin, mit neuen geistlichen Liedern den Kirchen-besuchern eine stimmungsvolle Alternative zur klassischen Kirchenmusik zu bieten. Wir wünschen uns, dass die Zuhörer begeistert mitsingen und der Funke überspringt – wir wollen kein Konzert geben.

Mediation

Unsere Musik wird getragen vom mehrstimmigen Gesang, begleitet von Keyboards, Bass, Gitarren, Schlagzeug und Panflöte. Besonderen Spaß haben wir an reinen A-capella-Stücken. Neben der großen Auswahl an „Neuen geistlichen Liedern“ (NGL) haben wir auch Gospels, Spirituals, Eigenkompositionen und Lieder in senegalesischen Stammessprachen (Wolof, Serrer und Diola) im Repertoire. Für neue Liedwünsche sind wir offen.

Unsere Besetzung besteht derzeit aus acht aktiven Musikern.

Unsere Zuhörer sind der Grund dafür, dass es die Band nach über 25 Jahren immer noch gibt. Sie bestätigen uns mit ihrem Lob darin, unser musikalisches Hobby weiter auszuüben.

Unser Honorar ist grundsätzlich Nebensache, da wir kein kommerzielles Interesse verfolgen. Wir freuen uns natürlich über freiwillige Spenden und Spritgeld.“

Das Album ist handwerklich blitzsauber produziert (und der Gesang ist mehr als kompetent !) und die bunte Vielfalt der Lieder ist schon beeindruckend; insbesondere die Songs aus den USA oder Afrika erlebe ich schon als Bereicherung, auch wenn mich die „christliche“ Botschaft eher kalt lässt. Hat nicht auch Bob Dylan einen ganzen Songzyklus christlicher Lieder aufgenommen ? Hier findet man übrigens auch eine Komposition von Robbie Robertson (The Band) … Also: wahrlich kein schlechtes Album

Und dem Motto der Band kann ich nur zu 100% zustimmen:

„Musik, die die Seele nicht berührt, ist letztlich nur Geräusch!“

Booklet04A

Besetzung:
Johannes Berner (keyboards, vocals)
Karin Gerwien (guitar, vocals)
Michael Klecker (drums, vocals)
Ursula Niedermayer (guitar, vocals)
Michael Poßer (keyboards, vocals)
Helmut Voß (bass, vocals)
Marianne Walter (guitar, vocals)
Gabi Wunderlich (flute, vocals)

BookletBackCover1

Titel:
01. Freude (Etwas in mir) (Frey) 2.19
02. Laudate omnes gentes (Berthier) 1.16
03. Du unser Vater (Schönfelder/Wickendick) 1.50
04. Simjeno (Senegalesisches Marienlied) (Jouga) 1.45
05. Ein Licht in Dir geborgen (Linßen) 3.43
06. Shine Your Light (Robertson) 2.55
07. In Gottes Namen (Barth/Horst/Janssens) 2.55
08. Freunde, dass der Mandelzweig (Ben-Chorim/Baltruweit) 2.17
09. Gamano N`etam (Senegalesisches Danklied) (Jouga) 3.20
10. Da wohnt ein Sehnen tief in uns (Eckert/Quigley) 4.25
11. A tau u (Kyrie aus Südafrika) (Traditional) 1.18
12. Ich bin der Weinstock (Stimmer-Salzeder) 2.26
13. Let Us Break (Traditional) 1.54
14. Schritte wagen (Bittlinger) 4.43
15. Fear Not (Pringle) 3.29
16. Si ya hamba (v.Tonder) 1.40
17. Dies ist mein Gebot (Traditional/Schreiber/Tommek) 2.09
18. I Believe In Jesus (Nelson) 2.54
19. Jesus, wir sehen auf dich (Strauch) 1.54
20. Ein guter Geist (Bayer) 4.12

CD1

*
**