Volker Präkelt – Expedition ins alte Ägypten (2007)

frontcover1Hier ein weiteres Beispiel für Hörspiele der Neuzeit … die sich an die zielgruppe Kinder wendet … ;

„Eine unglaublich rege Faszination für die Welt des alten Ägypten bricht aus, als Anfang des 20. Jahrhunderts ein großes Pharaonengrab gefunden wird. Das bekommt auch Roger Warwick zu spüren, der als Besitzer eines wundersamen Buchladens haufenweise Anfragen für Bücher über das Reich der Pharaonen bekommt. Doch ein Anruf ist anders als alle anderen. Er kommt von Lady Amanda Farncombe und enthält die Bitte, sich gemeinsam mit ihr auf eine Expedition nach Ägypten zu begeben, um dort nach der verschollenen Forscherin und Archäologin Emily zu suchen. Diese war auf der Spur des sagenumwobenen Grab des Osiris, des ägyptischen Gottes der Unterwelt. Ist dieses Grab tatsächlich mehr als nur ein Mythos? War Emily ihrem Ziel näher als alle denken? Wohin ist sie so spurlos verschwunden? Als Roger Warwick und Lady Amanda in Ägypten ankommen, gehen sie diesen Fragen auf den Grund – und stoßen dabei auf ein spektakuläres Geheimnis …

Dugald A. Steers „Expedition ins alte Ägypten“ entpuppt sich als Abenteuerhörspiel, das seinem Hörer neben einer spannenden Geschichte viele interessante Informationen bieten kann. Leider hat diese Kombination zwei kleinere Makel: Zum einen ist das Abenteuer – und damit auch das Hörspiel – viel zu schnell vorbei und wirkt dadurch ein wenig zusammengerafft, zum anderen sind die meisten Informationen, die in dieser ilustration1Produktion vermittelt werden, demjenigen Hörer, der sich schon ein wenig mit dem alten Ägypten auseinandergesetzt hat, bereits vertraut. Doch das fällt nur wenig ins Gewicht, denn Spaß macht „Expedition ins alte Ägypten“ auf jeden Fall.
Zur gelungenen Atmosphäre des Hörspiels tragen nicht nur die gelungenen Geräusch- und Musikkulissen bei, die das Abenteuer stimmig unterlegen, sondern auch die hervorragenden Leistungen der Sprecher dieser Produktion. Robert Missler, Angela Stresemann und Stefan Kaminski – um nur die drei Protagonisten zu nennen – sind bekannte Namen im Hörbuch- und Hörspielbereich, und das merkt man ihren Stimmen auch an. Professionell und ansprechend gestalten und interpretieren sie ihre Charaktere und schicken sie und den Hörer auf eine spannende Expedition.
Das Besondere an diesem und den beiden oben aufgeführten Hörspielen ist wohl ihre Aufmachung. Denn neben dem Hörspiel hält das stabile CD-Case auch ein durch Spiralbindung hinzugefügtes Booklet, das auf zwölf Seiten weitere Einblicke in die ägyptische Welt bietet und zahlreiche Illustrationen bereithält.

Fazit:
„Expedition ins alte Ägypten“ bietet großen wie kleinen Hörern spannende Hörspielunterhaltung und entführt sie ins geheimnisvolle Land am Nil, das mit einem leider etwas knapp geratenen Abenteuer aufwartet.(Valentino Dunkenberger)

Und der „Macher“ dieses Hörbuches … hat auch eine spannende Vita:

Volker Präkelt (* 14. Mai 1956 in Recklinghausen) ist ein deutscher Autor und Regisseur.

Nachdem er in seiner Geburtsstadt das Abitur bestanden hatte, studierte Volker Präkelt bis 1982 Publizistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität in Münster, danach arbeitete er als Jazzklavierlehrer und spielte in verschiedenen Bands. Präkelt zog nach Berlin und wurde nach einem Praktikum und einem Volontariat Musikredakteur beim SFB 2, wo er u. a. die Sendung ARD-Rocknacht moderierte. 1990 kam er nach Hamburg und arbeitete dort zunächst als freier Mitarbeiter für den Norddeutschen Rundfunk, bevor er Redaktionsleiter des 1994 mit dem Grimme-Preis ausgezeichneten Medienmagazins Canale Grande wurde. Daran anschließend war er Programmdirektor des Musiksenders VH-1 Deutschland und in der Verlagsgruppe Milchstrasse tätig.

volker-prakelt

Volker Präkelt

Großen Erfolg hatte Präkelt ab 2003 mit dem von ihm entwickelten Fernsehformat Marvi Hämmer mit der gleichnamigen 3D-animierten Ratte als Moderator einer Wissensserie für Kinder. Zusätzlich zu den insgesamt 104 Folgen gestaltete Präkelt 75 Geschichten als Hörbücher. Für die Sachbuchreihe BAFF! des Arena Verlag hat er verschiedene Titel geschrieben, der NDR produzierte drei Hörspiele Präkelts.

Volker Präkelt arbeitet heute als freier Autor und Regisseur unter anderem für das Kulturjournal und die Reihe Abenteuer Diagnose, zwei Sendeformate des NDR, und ist Geschäftsführer der von ihm gegründeten Mediendeck oHG, einer Produktionsfirma für TV, Musik und Hörbuchproduktionen in Hamburg.

Und der Junge in mir bekam vor lauter Spannung und Begeisterung für diese Inszenierung rote Bäckchen … (ich mag ja auch Indiana Jones).

booklet04a

Besetzung:
Susanne Clasen (Nofotete)
Stefan Kaminski (Abdul)
Wolfgang Kauen (Gordon John, Archäologe)
Holger Lönenberg  (Achmed, Dolmetscher)
Robert Missler (Roger Warwick, Buchhändler)
Christine Pappert (Emily Sands)
Angela Stresemann (Amanda Farncombe)
+
Michael Prott (saxophone)

Musik: Volker Präkelt und Frank Tschöke

booklet02a

Titel:
01. Ansage/Einleitung 0.42
02. Prolog: Das Grab des Osiris 2.12
03. Mumienfieber 5.29
04. Das Amulett 7.55
05. Im Schatten der Pyramiden 3.42
06. Der Junge und der Esel 6.37
07. Re am Himmelszelt 5.59
08. Ein ängstlicher Archäologe 6.55
09. Die alten Ägypter 6.03
10. Ein Dolmetscher mit Gedächtnislücken 5.01
11. Die singenden Geister 4.48
12. Der heilige Hügel 5.18
13. Das Auge des Re 5.01
14. Das Gehimnis des Osiris 6.27
15. Warwicks wundersamer Buchladen 4.53

Originaltext: Dugald A. Steers, übersetzt von Cornelia Panzacchi
Bearbeitung und Regie: Volker Präkelt

cd1

*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

sprechercrew

Die Sprecher – Crew