Jutta Weinhold – Coming (1976)

FrontCover1Von der Jutta Weinhold war hier schon öfters mal die Rede … so am Rande … Höchste Zeit also, die Dame mal selbst zu Worte kommen zu lassen … zumal gerade dieses Album mir aus ganz vielen Gründen persönlich sehr ans Herz gewachsen ist …

Jutta Weinhold (* 19. Oktober 1947 in Mainz) ist eine deutsche Rocksängerin.

 

Nachdem Weinhold in den späten 1960er Jahren bereits in Amateurbands gesungen hatte, wurde sie 1969 für die Rolle der „Sheila“ im Musical Hair und 1972 für die Musicals Godspell und Jesus Christ Superstar engagiert. Es folgten 1974 Auftritte bei Amon Düül II und in der Fernsehsendung disco mit dem Lied Cadillac („…fahr doch weg“).

Jutta Weinhold03

Jutta Weinhold im Hair-Ensemble, frühe 70er Jahre

Ab 1975 spielte Jutta Weinhold Blues-Sessions mit der Kaftan-Blues-Band. Im Dunstkreis der Hamburger Rockszene veröffentlichte sie unter ihrem Namen 1976 die LP „Coming“, der 1978 das Album „Jutta Weinhold“ folgte. Von 1976 bis 1978 war sie Gastmusikerin bei Udo Lindenberg, aus dieser Zusammenarbeit ging 1979 Udo Lindenbergs erstes Live-Album Livehaftig hervor, bei dem sie sämtliche weibliche Gesangsparts eingesungen hat.

Für eine Produktion des Berliner Senats im Jahr 1980 spielte die Jutta.Weinhold-Band die LP Mach ’nen Bogen um die Drogen ein. Nachdem sie 1982 mit der Formation Breslau das deutschsprachige Album „Volksmusik“ veröffentlicht hatte, geriet sie aufgrund der zumindest missverständlichen Namensgebung und der provokanten Texte in den unbegründeten Verdacht der Sympathie für rechtes Gedankengut.

1985 gründete sie die Band Zed Yago, mit deren Konzeptalben sie das Genre des Dramatic Metal mitbegründete. Die Zed Yago Story basiert auf den Erlebnissen der fiktiven Tochter des fliegenden Holländers. Wegen eines Rechtsstreites um den Bandnamen wurde dieses Konzept später unter den Namen Velvet Viper und Weinhold fortgeführt, ohne an den Erfolg von Zed Yago aus den späten 1980er Jahren anknüpfen zu können.

Neben diesen Projekten, die Heavy Metal mit Elementen der Klassik verbinden, ist Jutta Weinhold eine gefragte Session- und Studiomusikerin. Ihre ausdrucksstarke und kräftige Stimme eignet sich neben Rock auch für Blues und Gospel.

Im Oktober 2011 veröffentlichte Jutta Weinhold ihr erstes Buch „Die Tochter des Fliegenden Holländers: Auf der Suche nach der verlorenen PhantaSIE“, das sich erneut um die Tochter des Fliegenden Holländers dreht.

Seit 2012 tritt Jutta Weinhold mit der Jutta Weinhold Band (JWB) auf. Bandmitglieder sind der frühere Bandkollege Bubi „The Schmied“ Blacksmith (Drums) von Zed Yago und Carsten „Sharky“ Meyer (Bass). Komplettiert wird das Quartett von Kai Reuter „Das Reuterbrett“ an der Gitarre, der auch bei Jutta Weinholds Akustik Randale Gitarre spielt. (Quelle: wikipedia)

Jutta Weinhold06

Verteht sich fast von selbst, dass dieser biographische Abriss viel zu kurz ist, denn die musikalischen Abenteuer der Jutta Weinhold waren und sind facettenreicher.

Aber hier nun ihr Debütalbum … mit tatkräftiger Unterstützung aus dem Hause „Udo Lindenberg“, denn Musiker wie Karl Allaut, Steffi Stephan oder Bertram Engel … waren damals Teil des Panikorchesters … und die sorgen für mächtig viel Druck bei diesen Aufnahmen (man hören sich da mal den Mittelteil von „Teddy“ an … da steht der Hammer !)

Das geht schon bei der ersten Nummer „Blood And Life“ ganz schön tierisch ab …

Aber das ist nur der Anfang …

In „Take All My Action“ verspricht sie:

I´ll get you wild
I´ll make you tired
and out of sight

Und dann auch noch diese großartige Ballade „Walking In The Rain With Untied Shoes“ … müsste eigentlich landauf, landab bekannt sei … ist es aber nicht …

Jutta Weinhold flüstert, keucht, hechelt, faucht … und was weiß ich noch … keine vokale Artikulation ist ihr fremd … und mit von der Partie: Der großartige Rainer Baumann (R.I.P.) an der Slideguitar.

Und dann ja, dann das Lied „Tell How You Feel“ … es wurde traurigerweise zum damaligen Lieblingslied meiner 1. Ehefrau … und wenn man folgende Zeilen liest, weiß man auch warum:

What kind of woman are you
opening my own door
staying there with a glass in your hand
using my dressing gown

Tell me how you feel
knowing he´s my man

Tja … und damit streife ich mal ganz kurz einen jener Gründe, warum unsere Ehe gescheitert ist …

Innehalten …

Jutta Weinhold07

Viel mehr Sex geht auf der Bühne nicht …

Ich habe damals Jutta Weinhold zweimal live erleben können und die Konzerte waren sensationell gut .. sie war bzw. sie verkörperte auf der Bühne … sexuelles Dynamit … und sie spiele damit … sie wusste, was sie tat … Sex sells … und alle Männer hätten sich damals wohl nur zu gerne mit ihr verabredet … sie verkaufte die Ideologie des „freie Sex“ … ob sie ihn auch gelebt hat … weiß ich nicht und geht mich auch nichts an.

Und dann zum Schluss der LP kommt dann noch den Song „Rock N Roll“ … und der könnte glatt auch Teil der Rocky Horror Picture Show gewesen sein …

Und … Jean-Jacques Kravetz und Olaf Kübler sind auch zu hören … ach ..ich komm´ aus dem Schwärmen gar nicht mehr raus …

Und wer nicht glauben mag, wie explosiv die Jutta Weinhold damals war, der höre sich den Bonus-Track an … recorded live !

Jutta Weinhold04

Besetzung:
Karl Allaut (guitar)
Olaf Casalich (percussion)
Bertram Engel (drums)
Werner Grabowski (guitar)
Steffi Stephan (bass)
Jutta Weinhold (vocals)
+
Rainer Baumann (slide-guitar bei 05.)
Chris Klöber (organ bei 07.)
Jean-Jacques Kravetz (organ bei 03., piano bei 07.)
Olaf Kübler (saxophone)

bei 11:
Klaus Henatsch (organ)
Panza Lehmann (drums)
Bernd Kolbe (bass)
Klaus Walz (guitar)
Jutta Weinhold (vocals)

BackCover1

Titel:
01. Blood And Life (Allaut) 3.53
02. Take All My Action (Weinhold/Grabowski) 3.28
03. A Forest With No Trees (Weinhold/Grabowski) 2.47
04. I Despise You (Weinhold/Grabowski) 3.26
05. Walking In The Rain With Untied Shoes (Weinhold/Grabowski) 6.33
06. Tell How You Feel (Weinhold/Grabowski) 3.18
07. Teddy (Weinhold/Grabowski) 4.00
08. Daddy 4:33 (Weinhold/Grabowski) 4.27
09. Don´t Ask Your Mother (Weinhold/Allaut) 4.00
10. Rock´n´Roll (Allaut) 4.43
+
11. Teddy (live 1978, Berlin) (Weinhold/Grabowski) 7.58

LabelB1
*
**

Jutta Weinhold05

Übrigens: Jutta Weinhold ist bis heute aktiv …