Reingard Witzmann – Wiener Typen – Historische Alltagsfotos aus dem 19. Jahrhundert (1982)

titelEin kleiner aber feiner Band aus der Reihe „Die bibilophilen Taschenbücher“, die sich ganz dem sog. „Wiener Typen“ widmet.

Aus der Verlagsankündigung:
Kaum ein Wiener Lied, das nicht von dem Wiener Typen erzählt, von den Fiakerkutschern, den Rastelbindern, den Händlern mit allerlei Tand …

Die „Wiener Typen“, die das Flair und Kolorit der Stadt lange Zeit prägten, haben in den Bühnenwerken von raimund und Nestroy eine zeitlos gültige literarische Gestaltung gefunden. „Naturgetreu“ sind sie auf frühen Fotografien aus dem letzten Viertel des 19. Jahrhunderts dargestellt, die sich aus dieser Zeit erhalten haben … Die bildlichen wie volkskundlichen Raritäten stammen von den Fotografen Otto Schmidt, I. Bachrich und Emanuel Wähner.

Im Nachwort umreißt Reingard Witzmann historische Herkunft und gesellschaftliche Stellung der Wiener Typen.

Übrigens: auch solche bibliophilen Kostbarkeiten kann und muss man durchaus zum Themenkomplex „Geschichte von unten“ zählen, denn hier zeigen sich eben diese Typen, wie es sie wohl zu Hauf gab und ganz sicher nicht zu den oberen Zehntausend gehörten.

Und hier ein paar Beispiele aus dem Buch:

Beispiel02     Beispiel01     Beispiel03

Beispiel04     Beispiel05     Beispiel06

*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

https://allerleibuntesausdeutschland.files.wordpress.com/2013/06/rc3bcckseite.jpg

Rückseite des Buches