Rudi Zapf Volksmusik – A landlerische Musi (1986)

FrontCover1Vom Rudi Zapf war hier schon mal die Rede und zwar im Zusammenhang mit seiner ersten LP, die er damals noch als Mitglied des Ensembles „Guglhupf“ 1981 veröffentlicht hat.

Doch bald drängte es ihn wohl, als Solist aktiv zu werden … und wenn man seine eigene Kurzbiographie liest, kann man ahnen warum:

Rudi Zapf erhielt seine ersten Hackbrettschläge mit 6 Jahren. Seit seinem Musikstudium mit Hackbrett, Knopfakkordeon und Horn spielte er mit verschiedenen Musik- und Kabarettgruppen (Die Guglhupfa, Die Meiers, Bavario, Never Been There). Unzählige Auftritte in der Kleinkunst- und Kabarettszene sowie Konzerte in ganz Deutschland machten ihn bekannt. Er erhielt er den Förderpreis der Stadt München und den Preis der deutschen Schallplattenkritik. Tourneen führten ihn auch nach Österreich und in die Schweiz, nach West- und Ostafrika, Süd- und Mittelamerika, Marokko, Tunesien, Italien, Frankreich, Spanien, Portugal, Tschechien, Slowakei, Litauen, Lettland, Estland, Finnland, Weißrussland, Kasachstan, Kirgisistan, Indien und China. Rund 30 CD-Aufnahmen erschienen mit Weltmusik, Klassik, Kleinkunst und Kabarett. Von 1989 bis zum Jahr 2014 organisierte er auch das internationale Hackbrettfestival in München.

Und hier ein weiteres Beispiel seiner Spielfreude und da ist er ganz unverdächtig: Hier hören wir die boarische Volksmusik unverfälscht und authentisch … Und der Rudi Zapf wäre nicht der Rudi Zapf … wenn es ihn dann später nicht auch in andere Länder gezogen hätte .

Ein bayerischer Weltmusiker sozusagen … das lob ich mir !

 

Rudi Zapf

Rudi Zapf

 

Besetzung:
Seppi Althaus (accordeon)
Karl Edelmann (clarinet, bass)
Paul Elter (bass)
Hansi Förg (clarinet)
Uwe Grosser (guitar)
Gabi Reiserer (guitar)
Josef Zapf (clarinet)
Rudi Zapf (accordeon, harmonica)

BackCover1
Titel:
01. Halbwalzer in G (Zapf) 2.20
02. Pointer Marsch (Edelmann) 2.55
03. Pfeifferl-Boarischer (Zapf) 2.15
04. Halbwalzer (Zapf) 2.19
05. Schluderer Polka (Edelmann) 2.25
06. Weinschütz-Landler in A (Weinschütz) 3.22
07. Jodler (Traditional) 1.07
08. Feilnbacher Halbwalzer (Traditional) 3.05
09. Weinschütz-Landler in G, D und A (Weinschütz) 4.27
10. Katharina Boarischer (Edelmann) 2.36
11. Supergau Polka (Zapf) 2.04
12. Halbwalzer in B (Edelmann)
13. Waahnsinniger Bayrischer (Zapf) 2.08
14. Josefi Marsch (Edelmann) 2.36
15. Landlerische Walzer (Zapf) 2.20

LabelA1
*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

 

AlternativesFrontCover

Alternatives Frontcover, 1996