Dieter Fürch – Land der Lebenden (1984)

FrontCover1Eine der rätselhaftesten Platten, die ich im Zusammenhang mit diesem blog jemals in den Händen gehalten habe.

Rätselhaft deshalb, weil sie musikalisch auf eine ganz subtile Weise sehr hochwertig ist, und dennoch finden sich so gar keine Informationen über diesen Dieter Fürch im Internet und auch das Album selber verrät über diesen Menschen so gut wie nichts.

Ein Album in der bester Singer/Songwriter Tradition und durch die vielfältige musikalischen Tupfer entsteht für keinen Moment jene Langeweile die ansonsten bei diesem Genre sich schon mal einstellen kann.

Mein überschwängliches Lob für diese Aufnahmen, die zwischen dem September und Dezember 1983 in den Charisma Tonstudios entstanden sind, wird nur dadurch gedämpft, weil Dieter Fürcht sich in der Tradition christlicher Songwriter sieht und entsprechend sind seine Texte,  nun ja, was soll ich da schreiben, eher gewöhnungsbedürftig.

Das ändert aber nichts an der musikalischen Aufbereitung dieser überraschend aufwendigen Produktion, an dem der Musikinstrumentenladen „Musik-Eck“ im Münchner Glockenbachviertel maßgeblich beteiligt war. Leider ist dieser Laden im April 2011 geschlossen worden … es war ein für die Münchner Musikszene traditionsreicher Laden !

MusikEck

Musik-Eck, Corneliusstr. 2, München

Aber zurück zu dieser LP (die man getrost als „mega-rar“ bezeichnen kann).

Ich habe vorhin die aufwendige Produktion angesprochen und wenn man sich die FürchBesetzungsliste mal anschaut, dann waren nicht nur viele Musiker mit vielen unterschiedlichen Instrumenten beteiligt, nein, zumindest 2 der Musiker haben bis heute einen klangvollen Namen: Peter Wölpl (Barbara Dennerlei, Pe Werner, Joy Fleming u.v.m.) und Ernst Stöer (der spielt heute bei Doldinger´s Passport).

Und so kam es dennoch, dass hier eine Schallplatte komplett in Vergessenheit geraten ist, die dies musikalische wahrlich nicht verdient hat. Übrigens: ein Jahr später entstand dann noch eine Live-LP, und vielleicht fällt mir diese irgendwann man in die Hände … ich bin gespannt.

Ach ja: Die Titelnummer (ein Instrumental) hätte durchaus länger sein dürfen …

BackCover1.JPG

Besetzung:
Armin Blättler (bass)
Walter Brachtl (cello)
Lanz Burthon (saxophone, flute)
Peter Cischeck (bass)
Theo Degler (synthesizer)
Dieter Fürch (vocals, guitar)
Jay Luchman (bass)
Anna Molzahn (vocals)
Michael Müller (guitar, bass, background vocals)
José Rodriguez (piano, backgrpund vocals)
Vicente Rodriguez (background vocals)
Ernst Stroer (percussion)
Joachim Tautz (drums)
Otto Weiss (vibraphone)
Günter Winkler (drums)
Peter Wölpl (guitar)

Inlet02A

Titel:
01. Die Güte des Herrn (Fürch) 3.10
02. Mein Herz ist bereit (Fürch) 4.12
03. Komm zur Ruhe (Fürch) 3.35
04. Ich werde nicht sterben (Fürch) 4.10
05. Abend (Fürch) 4.40
06. Lobe den Herrn meine Seele (Fürch) 4.55
07. Kommt zu mir (Fürch) 4.04
08. Psalm 139 (Fürch) 7.40
09. Danke (Fürch) 3.22
10. Land der Lebenden (Tuscher/Fürch) 0.52

LabelA1*
**

Advertisements