BMW Männerchor München – Aus Freude am Singen (1983)

FrontCover1Mein lieber Herr Gesangsverein … ja wo gibt´s denn sowas … na hier !

Jetzt macht uns auch noch der „BMW Männerchor“ seine Aufwartung:

„Im Juli 1979 trafen sich 20 BMW Mitarbeiter, um ihrem Chef zum 60. Geburtstag ein Ständchen zu bringen. Das war die Geburtsstunde des BMW Männerchores. Erster Chorleiter war Josef Seidl, ein musikbegeisterter BMW Mitarbeiter. 1980 übernahm Friedemann Winklhofer den Chor. Ein Höhepunkt war die Teilnahme an der Liszt-Nacht des Bayerischen Rundfunks 1986. Von 1988 bis April 1997 leitete Wolfram Buchenberg den Chor. Ihm folgten Stefan Urlbauer, 2000 Brigitte Blank und 2002 Claudia Scherg.

Seit 2012 hat Dora Drexel geb. Schell die Leitung inne. In Ungarn geboren, studierte sie Chorleitung-Gehörbildung und Musikpädagogik in Budapest, danach in München Chordirigieren an der Hochschule für Musik und Theater München mit Abschluss des Meisterklassendiploms. Sie singt im Philharmonischen Chor München und in der Capella Cathedralis des Münchner Doms und leitet noch weitere Chöre in München. Zudem ist sie als freiberufliche Sängerin tätig.

In den nunmehr über 35 Jahren seines Bestehens hat sich unser Chor durch die Einflüsse verschiedener Chorleiter ein breites Spektrum aus den unterschiedlichsten musikalischen Richtungen erarbeitet – von geistlicher Musik, deutschen und internationalen Volksliedern bis hin zu Schlagern, Gospels und Melodien aus Musicals.

In München und im Umkreis ist der BMW Männerchor durch seine Auftritte und Konzerte bekannt geworden. Eine schöne Tradition sind u.a. die Adventskonzerte in der St. Georg-Kirche und der Dankeskirche in München-Milbertshofen. Regelmäßig tritt der Chor auch bei Konzerten und Matineen des Sängerkreises München auf. Jährliche Konzertreisen führen uns in viele Gegenden Deutschlands, aber auch ins benachbarte Ausland.

Der BMW Männerchor versteht sich als ein musikalischer Botschafter unseres erfolgreichen Unternehmens. Das Motto von BMW ist „Freude am Fahren“ – unser Motto heißt „Freude am Singen“.Seit November 2011 ist der Chor eingetragener und gemeinnütziger Verein als „BMW Männerchor München e.V.“. (Selbstdarstellung)

Na, da wird sich aber die Konzernspitze freuen …

BMWMännerchor

Und der damalige Leiter des Ensembles wart wahrlich kein Leichtgewicht:

Friedemann Winklhofer studierte zunächst Pharmazie, dann an der Hochschule für Musik in München Orgel, Klavier und Dirigieren. Weitere Studien führten ihn nach Paris zu Jean Guillou. Er begann seine Laufbahn 1977 als Assistent von Karl Richter beim Münchener Bach-Chor. 1988 und 1990 wirkte er auf persönlichen Wunsch von Leonard Bernstein an verschiedenen seiner Aufnahmen und Konzerte mit.

Als gefragter Continuospieler und auch als Solist arbeitete Friedemann Winklhofer mit vielen renommierten Orchestern und namhaften Dirigenten wie Lorin Maazel, Sir Georg Solti, Carlo Maria Giulini, Bernard Haitink, Krzysztof Penderecki, Marcello Viotti, Roger Norrington, Kent Nagano, Zubin Mehta, Semyon Bychkov, Franz Welser-Möst und Yehudi Menuhin zusammen. Konzertreisen, zahlreiche CD- und Fernsehproduktionen sowie Auftritte bei internationalen Festivals, u. a. bei den Salzburger Festspielen und dem Melbourne Festival, begleiten seine Karriere.

Friedemann Winklhofer

Friedemann Winklhofer

2008 weihte er mit dem Shanghai Philharmonic Orchestra und Coplands ?Symphony for Organ and Orchestra? die Klais-Orgel im neu erbauten National Grand Theater in Peking ein. Derzeit erarbeitet er als Herausgeber für den Henle-Verlag eine Urtext-Ausgabe aller Orgelwerke von César Franck.

Friedemann Winklhofer ist Professor an der Hochschule für Musik und Theater in München, Orgelsachverständiger der Erzdiözese München-Freising sowie »Custos« der Klais-Orgel in der Münchner Philharmonie. (Quelle: mphil.de)

Zu Gehör kommen zum einen Deutsche Volkslieder und zum anderen Adventslieder (man verzeihe mir die unpassende Jahreszeit).

Aber für beide Liederkategorie … man hat es sich bei der Auswahl nicht einfach gemacht. Statt altbekannte Gassenhauser beider Richtungen auszuwählen, hat man die in die Schatzkiste deutschen Liedergutes gegriffen und fast ausschließlich unbekanntere Melodien ausgewählt.

Überraschungen dieser Art mag ich ja.

Und die beiden Orgelkompositionen von Bach sind eine willkommene Abwechslung …

Und „Der Alte Peter“ … das ist keine Person, sondern eines der alten Wahrzeichen von München:

Die Pfarrkirche Sankt Peter, deren Turm im Volksmund Alter Peter genannt wird und zu Münchens Wahrzeichen zählt, ist die älteste erwähnte Pfarrkirche Münchens.

DerAltePeter

Der „Alte Peter“ zu München

Besetzung:
BMW Männerchor München unter der Leitung von Friedemann Winklhofer
+
Friedemann Winklhofer (organ)

BookletA

Titel:
01. Viva la Compagneia (Traditional/Siegler) 1.15
02. Der Frater Kellermeister (Muth/Kern) 4.21
03. Aus der Traube in die Tonne (Kerner/Lissmann) 1.47
04. Wer hat dich, du schöner Wald (Eichendorff/Mendelssohn-Bartholdy) 2.59
05. Still ruht der See (Pfeil) 1.36
06. Ein Jäger aus Kurpfalz (Traditional) 0.55
07. Heißa Kathreinerle (Traditional) 0.53
08. Der Käfer und die Blume (Veit) 1.21
09. Das Dirndl mit´m roten Miada (Traditional) 1.18
10. So lang der Alte Peter (Traditional) 0.55
11. Es wird schon glei dumpa (Traditional) 2.25
12. Ave Maria zart (Traditional) 1.53
13. Maria durch ein Dornwald ging (Traditional) 2.04
14. Fuga sopra il Mafnificatz für Orgel (Bach) 4.27
15. Als ich bei meinen Schafen wacht´ (Traditional) 2.26
16. Kommet, ihr Hirten (Traditional) 1.21
17. Im Stall in der Krippe (Traditional) 1.36
18. Choralvorspiel Il dulcio jubilo (Bach) 2.04
19. Still, still, still, weil´s Kindlein schlafen will (Traditional) 1.43
20. Leise rieselt der Schnee (Ebel) 1.29
21. O du fröhliche (Traditional) 2.00

LabelA1
*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

BackCover1

Achtung ! In 6 Monaten ist Weihnachten schon wieder vorbei !

 

Advertisements