Verschiedene Interpreten – Lieder unserer Zeit in Licht und Schatten (1968)

FrontCover1Auf den ersten Blick eine weitere Benefiz Schallplatte (diesmal für das Deutsche Rote Kreuz), auf den zweiten Blick ein wirklich beachtenswertes Album.

Im Gegensatz zu vielen anderen LP´s der gleichen Art hat man sich nämlich durchaus Gedanken zur Musikauswahl gemacht und letztlich darauf verzichtet, einen Hit-Sampler zu veröffentlichen.

Stattdessen gibt es viele Lieder mit Tiefgang, thematisch handeln sie alle in sehr unterschiedlichen Formen von „Krieg und Frieden“ und so wundert es auch nicht, dass insbesondere Folksongs und Chansons Verwendung fanden.

Zu jedem Lied findet sich eine kleine Erläuterung auf der Innenseite des Covers.

So erfährt man z.B. dass das Lied „Hundert Mann und ein Befehl“ (eigentlich: „Ballad Of The Green Berets“ von Barry Sadler) von Heidi Brühl als Antikriegs-Songs interpretiert wird, „denn schließlich sind es immer die Frauen und Mütter, die den Preis für die Kriege bezahlen müssen

Man hört stimmungsvolle Gospel-Songs, einfach aber wirkundsvoll instrumentierte Folkssongs wie „There But For Fortune“) (von Phil Ochs, interpretiert von Vicky Leandros), „Die Moosoldaten“ (Don Paulin: arrangiert von Klaus Doldinger !) oder „La Mamma“. Und dann noch den Chanson „Göttingen“ von Barbara, ein Lied, das damals für Furore sorgte und ganz gewiss einen eigenen Blog-Beitrag verdient.

Schon überraschend diese Songauswahl und für heutige Hörer ist es auch eine Möglichkeit, sich mit unbekannteren Künstlern wie Owen Williams oder CorrenBrokken zu beschäftigen.

Und selbst die Trompeten-Nummern „Sunrise“ (Melody Of Peace) des Orchesters Mat Panas und die „Schiwago-Melodie“ (gespielt von Roy Etzel) fügen sich wunderbar in dieses Album ein. Und auch wenn der Titel des Albums etwas sperrig wirkt … reinhören lohnt sich allemal !

Die Grußworte auf der Rückseite des Covers sind dabei das unwichtigste.

Booklet01A

 

Titel:
01. Orchester Mat Panas: Sunrise (Panas) 2.45
02. Alexandra: Sehnsucht (Das Lied der Taiga) (Bauer/Weyrich) 2.53
03. George Goodman & The Alabama Choir: Glory Hallelujah (John Brown’s Body) (Traditional) 2.33
04. Vicky Leandros: There But For Fortune (Ochs) 2.28
05. Barbara: Göttingen (Barbara/Brandin) 2.37
06. Charly Tabor: Die Rose von Nowgorod (Rota/Schrauth) 2.40
07. Heidi Brühl: Hundert Mann und ein Befehl (Sadler/Moore/Bader) 2.25
08. Nana Mouskouri: Johnny Tambour (Little Drummer Boy) (Simeone/Onorati/Buschor) 3.49
09. Roy Etzel: Schiwago-Melodie (Lara’s Theme) (Jarre) 2.24
10. Corry Brokken: La Mamma (Adiós La Mammá) (Aznavour/Gall/Niessen) 3.42
11. Don Paulin: Die Moorsoldaten (Traditional) 2.38
12. Alexandra: Die andern waren schuld (Nefedov/Bader) 2.22
13. Owen Williams & Rosy-Singers: Der Regen (Swing Low, Sweet Chariot) (Traditional/Hertha) 2.51
14. Esther Ofarim: Monsieur Le President (Le Déserteur) (Vian/Berg) 3.15

LabelA1.jpg

 

*
**

Zur bestmöglichen Verbreitung des Albums organisierte man dann auch noch ne Postkarten-Aktion:

Postkarte1

Postkarte2

Verschiedene Interpreten – Das ist Berlin (1969)

FrontCover1Aus gegebenen Anlass … ein Berlin Sampler … mit all jenen sentimentalen Gesängen, die sich um Berlin drehen …

Und man kann es wieder mal drehen und wenden, wie man will … Berlin ist und bleibt natürlich ein Fixpunkt deutscher Geschichte …

Und ich kann ich es wiesder mal drehen und wenden, wie ich will … Berlin bedeutet für mich auch eine Stadt, die mir viel, ganz viel bedeutet, wohl auch, weil ich in Berlin im Laufe meine Lehr- und Wanderjahre zumindest zwei ganz großartige Frauen kennen lernen durfte … für diese Erfahrungen bin ich heute noch dankbar.

Und ab morgen Abend werde ich dann mal wieder für ein paar Tage in dieser Stadt nächtigen …. und das Currywurst-Museum muss ich mir dann auch mal dringend, ganz dringend anschauen …

Und von daher habe ich mir heute abend diese kitschig-sentimentale Zusammenstellung von Berlin Liedern nur zu gerne angehört … und dann kommt so ein Lied wie „Das Lied von der krummen Lanke“ … bitter-süss … und eigentlich bitter-traurig ….

Auch das ist Berlin …

Booklet1

Titel:
01. Heeresmusikkorps 6: Berliner Luft (Lincke) 2.27
02. Bully Buhlan: Ich hab so Heimweh nach dem Kurfürstendamm (Kamp/Schwenn) 2.48
03. Fred Oldörp: Kleiner Bär von Berlin (Lucas/Hinze/Kriegler) 2.58
04. Erika Brüning:  Berliner Jungens, die sind richtig (Brüning) 2.26
05. Ruth Berlé:  Ich hab noch einen Koffer in Berlin (Siegel/v.Pinelli) 2.56
06. Heresmusikkorps 1: Solang noch unter’n Linden (Kollo/Rideamus/Wollf) 2.51
07. Die Rosy Singers: Das ist Berlin (Leux/Hannes/Balz) 2.21
08. Rita Paul: Eine Tüte Luft aus Berlin (Raschek/Amberg) 2.14
09. Fred Oldörp: Das Lied von der krummen Lanke (Sieg) 5.52
10. Herzberger Blasmusik: Der Rixdorfer (Philippi) 2.50
11. Bully Buhlan + Die Rosy-Singers:  Weist du noch wie schön es war ? (Wege/Buhlan/Verch) 2.43
12. Die Herzberger Blasmusik:  Sportpalastwalzer (Translateur) 2.57

LabelA1

*
**

(Diesmal mal wieder ohne Passwort)

 

GehtAuchGünstiger

Geht auch ein wenig günstiger ….