Verschiedene Interpreten – Jetzt geht´s rund (50er Jahre)

FrontCover1Ein Blick in die Geschichte von Ariola Records, die mit dem „Bertelsmann Schallplattenring“ begann:

Nachdem der Unternehmer Reinhard Mohn bereits 1950 seinen Bertelsmann Lesering (heute Der Club) gegründet hatte, der es den Mitgliedern ermöglichte, aktuelle Bücher preiswert zu beziehen, wollte er sein Angebot Mitte der 50er Jahre auch auf Schallplatten ausweiten. 1956 gründete man unter der Devise „Zum guten Buch gehört ein schöner Klang“ den Bertelsmann Schallplattenring. Das junge Unternehmen hatte jedoch mit Startschwierigkeiten zu kämpfen. So wollten die Plattenfirmen anfangs die erforderlichen Lizenzen zum Vertrieb der Platten über den Schallplattenring nicht vergeben. Darüber hinaus war es anderen Presswerken mitunter aus vertraglichen Gründen nicht möglich, Aufträge von Bertelsmann anzunehmen. Aus diesem Grund errichtete man 1957 das Presswerk Sonopress in Gütersloh.

Am 22. April 1958 kam es zur Gründung der Ariola Sonopress GmbH sowie eines österreichischen Tochterunternehmens, die mit einer Presskapazität von 225.000 Platten monatlich ausgestattet waren. Die erste Veröffentlichung unter dem neuen Namen war Die Regenbogenkinder von Josephine Baker. Anfangs umfasste das Repertoire nur insgesamt 72 Titel von sechs Interpreten, was es dem Unternehmen schwer machte, in der Branche Fuß zu fassen. Langsam stellten sich jedoch erste Erfolge ein und in Berlin, Düsseldorf, Frankfurt am Main, Hamburg und Stuttgart wurden Geschäftsstellen gegründet, 1961 wurde in Köln eine weitere Musikproduktion eröffnet. Zuvor hatte Ariola 1960 mit dem Kölner Volksschauspieler Willy Millowitsch seinen bisher umsatzstärksten Erfolg mit dem Stimmungslied Schnaps, das war sein letztes Wort, von dem 900.000 Exemplare umgesetzt wurden. (Quelle: wikipedia)

BrigitteMira

Brigitte Mira

Diese 10 inch LP bietet eine Mischung aus feuchtfröhlichen Stimmungslieder und bekannten Weisen des deutschen Liedgutes (siehe Titelliste) in damals scheinbar wirklich beliebten Medleyversionen. Dabei konnte man auf bekannte Solisten wie Brigitte Mira und Willi Rose zurückgreifen.

Und Altmeister Otto Kermbach fügte mit seinem Orchester den entsprechenden schwungvollen Klang dazu …

Ein wenig rätselhaft ist das Aufnahme bzw. Erscheinungsjahr diese LP.

Natürlich findet sich auf der LP keine Angabe (wie das damals wohl ebenfalls üblich war), aber da hilft mitunter eben die Bestellnummer und diese lautet bei „Jthtz geht´s rund“ 33 121.

Eine Georg Kreissler LP („Seltsame Liebeslieder“) die aus dem Jahre 1961 stammt, trägt die Bestellnummer 33 112, müsste daher also vor dieser Scheibe veröffentlicht worden sein. Geht aber nicht, den Kapellmeisgter Otto Kermbach is tim Jahre 1960 verstorben …

Rätsel über Rätsel … ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass diese LP in den 50er Jahren veröffentlicht wurde …

Und das Titelbild ist einfach nur treffend für das „neue“ Lebensgefühl“ Ende der 50e Jahre !

Otto Kermbach Orchester

Orchester Otto Kermbach

Besetzung:
Brigitte Mira (vocals bei 01. + 02.)
Willi Rose (vocals bei 01. + 02.)
+
Die Berliner Solisten-Vereinigung Wado Favre (bei 01. + 02.)
Otto Kermbach und sein Orchester (bei 01. + 02.)
+
Die flotten Jungs (bei 03. + 04.)

BackCover1

 

Titel:

01. Freut euch des Lebens – Medley (Teil 1) 5.09:
(Freut Euch Des Lebens/Was man aus Liebe tut/Lustig ist das Zigeunerleben/Das Bergmannskind/Im Böhmerwald/Mariechen saß weinend im Garten/Ach, Isabella)

02. Freut euch des Lebens – Medley (Teil 2) 5.27:
(Waldeslust/Warum weinst du, holde Gärtnersfrau/Auf der Alm, da gibt’s koa Sünd’/ Das Band zerrissen/Die Räuberbraut/Schön ist die Jugend)

03. So leben wir – Medley 5.35:
(So leben wir/Daß du mich liebst, das weiß ich/Herr Leutnant, Herr Leutnant/Lisa, Lisa/Wir ha’m den Kanal noch lange nicht voll/Schon wieder eine Seele vom Alkohol gerettet/Denkste denn, du Berliner Pflanze/Ein dreifach Hoch dem Sanitätsgefreiten Neumann/Mein Sohn heißt Waldemar/Laura wir fahr’n nach Neiße/Hab’n sie schon ’nen Führerschein/Ja wenn man so eine Musik hört

04. Wenn das so weitergeht – Medley 5.08:
(Wenn das so weitergeht/Schwarzbraun ist die Haselnuß/Wie schön ist es am Morgen/Es war einmal ein treuer Husar/Drum sag‘ ich’s noch einmal, schön war die Jugend/Wir sind die Sänger von Finsterwalde/Doch plötzlich tönt’s aus dem Gehölz/’s ist Feuer in der Stadt/Die Vögel im Walde)

 

LabelA1
*
**

Willi Rose

Willi Rose

Advertisements