Elke Heidenreich – Else Stratmann – Fiertel Funt Gehacktes (1980)

FrontCover1

Schon damals wurde ich mit ihr nicht so recht warm und daran hat sich wohl bis heute nicht geändert:

Elke Helene Heidenreich geb. Rieger (* 15. Februar 1943 in Korbach) ist eine deutsche Schriftstellerin, Literaturkritikerin, Kabarettistin, Moderatorin, Journalistin und Opern-Librettistin. Heidenreich wurde bekannt durch die Moderation zahlreicher Fernseh- und Hörfunksendungen. Seit 1975 trat sie in der Rolle der Comedy-Figur Else Stratmann auf. 1992 debütierte sie als Schriftstellerin und veröffentlicht seither vor allem Sammlungen von Erzählungen. In der ZDF-Literatursendung Lesen! stellte sie von 2003 bis 2008 Neuerscheinungen auf dem Buchmarkt vor und wurde in dieser Zeit zu einer einflussreichen Literaturkritikerin. Seit 2012 gehört sie zum Kritikerteam der Schweizer Literaturclubs, den sie bereits von 1993 bis 1994 moderierte.
Elke Heidenreich wurde in der Provinz Hessen-Nassau geboren und wuchs in Essen als Tochter eines Kfz-Mechanikers und Tankstelleninhabers auf; ihre Mutter war Näherin für Kinovorhänge. 1958 verließ sie im Alter von 15 Jahren ihr Elternhaus und zog zu dem Pfarrer, der sie im Alter von 14 Jahren in Essen konfirmiert hatte und der selbst Elke Heidenreich01keine Kinder hatte. Als der Pfarrer im gleichen Jahr die Pfarrstelle wechselte, zog sie mit ihm und seiner Frau nach Bonn. 1963 bestand sie in Bonn am Clara-Schumann-Gymnasium das Abitur. Sie studierte von 1963 bis 1969 in München, Hamburg und Berlin Germanistik, Publizistik, Theatergeschichte und Religionswissenschaft ohne Abschluss. 1965 heiratete sie Gert Heidenreich, trennte sich später von ihm und heiratete 1972 Bernd Schroeder, von dem sie seit 1995 ebenfalls getrennt lebt. Sowohl mit Gert Heidenreich als auch mit Bernd Schroeder arbeitet sie aber bis heute zusammen. Seit 2006 ist der Hamburger Pianist und Komponist Marc-Aurel Floros ihr Lebensgefährte. Heute lebt Elke Heidenreich in Köln und in der Eifel. (Qulle: Wikipedia)

Und ihre Kunstfigur Else Strattmann war damals so richtig großer Kult.

Seit 1970 ist Heidenreich als freie Autorin und Literaturkritikerin für Presse, Funk und Fernsehen tätig. Sie begann ihren Berufsweg in den Medien als freie Mitarbeiterin beim Hörfunksender SWF3. Jürgen Lodemann, der sie 1972 als Moderatorin zum Literaturmagazin des Südwestfunks holte, beschrieb ihren ersten TV-Auftritt in seinen Memoiren: „zaghaft, leise, sehr genau, sehr gut vorbereitet. Ein Gespräch zwischen zwei Schüchternen.“

1975 erfand sie die Figur der Else Stratmann. Elke Heidenreich stellte die „schnoddrige Metzgersgattin aus Wanne-Eickel“, die aus Kleinbürgersicht über zeitgenössische Themen, sowie insbesondere Gatten Willi und Tochter Inge, schwadroniert, in über 4000 Beiträgen für das Radio auf WDR 2 und SWF 3, aber auch auf Kleinkunstbühnen, Sprechplatten und im Fernsehen beim Aktuellen Sportstudio im ZDF sowie bei den
Elke Heidenreich02
Elke Heidenreich über die Entstehung ihre Kunstfigur:
Else Stratmann ist beim Südwestfunk bei SWF 3 entstanden, als wir anfingen, diese schnelle Welle für „junge Leute“ zu entwickeln. Heute würde man wohl Comedy dazu sagen; damals war das so eine Funk-Witzfigur, abgeguckt von meiner Mutter. Meine Mutter war eine kluge Frau, hatte aber nichts lernen dürfen. Sie kam aus einer einfachen Arbeiterfamilie, saß die ganze Zeit vor dem Fernseher und kommentierte alles, mit großem Witz. Und das habe ich mir einfach abgeguckt.

Wenn sie Lady Diana gesehen hat, schrie sie manchmal: „Nein, Kind, sei vernünftig, nimm den nicht! Der lernt zwar König, aber der wird das doch nicht! Die Alte lässt ihn doch niemals ran.“

Ich kann mir nicht helfen … die Texte sind zwar einersits gut gemeint (und natürlich „links“ angehaucht) und man erhält so einen kleinen Übrblick über die „damaligen Themen“ (und manche haben sich inzwischen erledigt wie z.B. Wiedervereinigung und Frauen in der Bundeswehr) … aber der Witz, er erschließt sich mir nicht … er bleibt durchgehend platt und flach.

Aber vermutlich fehlt mir das „Else Stratmann“ Gen … denn erfolgreich war sie mit dieser Figur ja ohne Ende.-

Elke Heidenreich03
Besetzung:
Elke Heidenreich (Sprecherin)

BackCover1

Titel:
01. Kellergeister 2.57
02. Staatsbesuche 3.42
03. Drückeberger 2.30
05. Aussteiger 4.03
06. Europa 2.45
07. Die Deutschen sterben aus 1.46
08. Diät(en) 3.46
09. Der Schinese 3.22
10. Das Subjekt 3.47
11. Haushaltsplan 4.11
12. Frauen zu den Waffen 3.22
13. Entwicklungshilfe 4.10
14. Energiekrise 3.36
15. Brief nach drüben 4.12

Alle Texte: Elke Heidenreich

LabelB1
*
**

Wer an weiterführenden Informationen, die zur Vertiefung
der einzelnen blog-Beiträgen dienen, interessiert ist,  benötigt ein Passwort.
Dazu schreibe man an

post-fuer-sammelsurium@gmx.net

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s